Handball-Bundesligist schlägt Hannover-Burgdorf

Sparkassenhandballcup: MT Melsungen wieder im Endspiel

+
Starker Rückhalt: Johan Sjöstrand (im Vordergrund rechts, hier während einer Auszeit der Melsunger mit dem verletzten Michael Allendorf. 

Melsungen. Die Handballer der MT Melsungen dürfen beim Sparkassencup weiter auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hoffen.

Im entscheidenden Gruppenspiel in der Melsunger Stadtsporthalle behauptete sich die MT mit 33:30 (16:15) gegen die TSV Hannover-Burgdorf und trifft nun im Endspiel am Sonntag ab 18 Uhr in der Göbel Hotels Arena in Rotenburg auf den SC Magdeburg. Da der HC Erlangen zuvor am Abend 33:24 gegen Gummersbach gewann und die Tordifferenz über die Platzierung in der Gruppe entscheidet, steht Hannover nur im Spiel um den fünften Platz.

Beide Mannschaften, Melsungen und Hanover, drückten vom Anwurf weg aufs Tempo und schenkten sich auch nichts. Die meiste Zeit führten vor 550 Zuschauern in der Melsunger Stadtsporthalle die Gastgeber. Nur beim 2:1 und 9:8 lagen die Niedersachsen dank ihrer starken rechten Seite mit Kai Häfner und Timo Kastening vorn. Bei der MT setzte der neue Spielmacher Domagoj Pavlovic wichtige Akzente. Zudem war Torwart Johan Sjöstrand, der sogar einen Treffer aus dem eigenen Kreis beisteuerte, ein starker Rückhalt. So hätte das Team von Trainer Heiko Grimm bis zur Pause für eine Vorentscheidung sorgen können, vergab aber zu viele freie Bälle.

Nach der Pause blieb es das umkämpfte Duell. Trainer Heiko Grimm brachte nicht nur neue Kräfte, sondern stellte von 5:1- auf 6:0-Deckung um. Das trug dazu bei, dass die Nordhessen einige Ballverluste der Gäste provozierten und sich wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiteten. Kapitän Finn Lemke, Michael Müller, Timm Schneider, Marino Maric und Yves Kunkel sorgten für einen 26:22-Zwischenstand. Doch selbst nach Schneiders 32:27 wurde es noch einmal eng. Cristian Ugalde traf für Hannover zum 30:32 (56.). Mit dem 33:30 durch Schneider war der Finaleinzug des Cupverteidigers allerdings unter Dach und Fach.

Tore Melsungen: Sjöstrand 1, Kühn 2, Lemke 4, Kunkel 5, Danner 2, Ignatow 2, Reichmann 1, Maric 2, Schneider 5, Birkefeldt 2, M. Müller 1, Pavlovic 6.

Tore Hannover: Cehte 5, Patrail 2, Pevnov 2, Häfner 6, Böhm 2, Ugalde 5, Olsen 1, Krone 1, Kastening 6.

Alle Paarungen vom Sonntag in Rotenburg:

10 Uhr: Gummersbach - Eisenach. 12 Uhr: Hannover - Lemgo. 14 Uhr Frauen-Einlagespiel Kirchhof - Bad Wildungen. 16 Uhr: Erlangen - Leipzig. 18 Uhr: Melsungen - Magdeburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.