Handball-Bundesligist Melsungen setzt weiter auf Eigengewächs

MT Melsungen: Talent Ole Pregler verlängert bis zum Sommer 2024

Ein großes Talent im Team der MT Melsungen ist Ole Pregler.
+
Großes MT-Talent: Ole Pregler.

Die gute Nachricht kam am Freitagabend: Ole Pregler, 18 Jahre altes Talent der MT Melsungen, hat seinen Vertrag beim heimischen Handball-Bundesligisten vorzeitig bis zum Sommer 2024 verlängert.

Melsungen - Die gute Nachricht kam am Freitagabend: Ole Pregler, 18 Jahre altes Talent der MT Melsungen, hat seinen Vertrag beim heimischen Handball-Bundesligisten vorzeitig bis zum Sommer 2024 verlängert.

Das Eigengewächs wurde von der MT vor dieser Saison in den Profikader aufgenommen – als A-Jugendlicher wohlgemerkt. Seitdem wird er regelmäßig im Bundesliga-Team eingesetzt – zumeist entlastet er Julius Kühn im linken Rückraum.

„Ole Preglers gute Entwicklung, seine Einstellung zum Leistungssport und seinen großen Ehrgeiz haben wir zu Saisonbeginn mit einem Vertrag für unser Bundesligateam belohnt“, erklärte Melsungens Manager Axel Geerken bei einer virtuellen Gesprächsrunde mit Partnern und Sponsoren am Freitagabend. Die MT sei absolut davon überzeugt, dass „dies ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer erfolgreichen Karriere ist“. Geerken betonte: „Wir möchten, dass diese Erfolgsgeschichte weitergeht – natürlich bei der MT Melsungen.“

Schon als Kleinkind war Ole Pregler mit seiner handballbegeisterten Familie bei den MT-Spielen in der Halle. Inzwischen ist er U18-Nationalspieler und gilt als große Nachwuchshoffnung für den deutschen Handball. „Ich bin jetzt mehr als ein halbes Jahr lang dabei und kann zufrieden auf diese Zeit zurückblicken. Ich habe die volle Rückendeckung meiner Kollegen“, sagt der Youngster. Drei Tore erzielte er bislang. Dabei profitiert er davon, dass er erfahrene Kollegen neben sich hat. Er schaue sich von allen etwas ab – von Julius Kühn genauso wie von Domagoj Pavlovic und Lasse Mikkelsen.

Neben dem Handball baut Pregler noch sein Fachabitur in Bad Hersfeld. (Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.