1. Startseite
  2. Sport
  3. MT Melsungen

Mit Trainertrio in die Zukunft: Handball-Bundesligist MT Melsungen baut auf Parrondo, Haenen und Lichtlein

Erstellt:

Von: Björn Mahr

Kommentare

Vorzeitig die Verträge verlängert: MT-Coach Roberto Garcia Parrondo (mittleres Foto) sowie seine Assistenten Arjan Haenen (rechts) und Carsten Lichtlein.
Vorzeitig den Vertrag verlängert: MT-Coach Roberto Garcia Parrondo. © ANDREAS FISCHER

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat vorzeitig die Verträge mit den Trainern Roberto Garcia Parrondo, Arjan Haenen und Carsten Lichtlein verlängert.

Es hatte sich schon angedeutet, jetzt ist es offiziell: Roberto Garcia Parrondo wird über den 30. Juni 2024 hinaus als Trainer für den Handball-Bundesligisten MT Melsungen tätig sein. Vor zwei Wochen hatte diese Zeitung bereits darüber berichtet, dass die MT langfristig mit dem 42-jährigen Spanier plant. Parrondo unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2025.

Und nicht nur das: Auch seine beiden Assistenten Arjan Haenen, der zudem für die zweite Melsunger Mannschaft verantwortlich ist, und der neue Torwarttrainer Carsten Lichtlein gaben ihre Zusage für eine weitere Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2025. Lichtlein kümmert sich nicht nur um die Schlussleute Nebojsa Simic und Adam Morawski, sondern auch um die Torwarttalente der MT.

Co-Trainer der MT: Arjan Haenen.
Co-Trainer der MT: Arjan Haenen. © Fischer, Andreas

„Mit genau dieser Besetzung unseres Trainerteams sind wir wirklich sehr gut aufgestellt. Insofern ist es aus unserer Sicht eine logische Konsequenz, die Verträge mit allen dreien zu verlängern“, sagt Melsungens Sportchef Michael Allendorf. „Und zwar“, wie der Ex-Profi hinzufügt, „mit einer Laufzeit, die eine realistische Perspektive beinhaltet, die Mannschaft deutlich weiterzuentwickeln. Roberto als verantwortlicher Cheftrainer gibt dabei die sportliche Linie vor.“ Zum Trainerstab gehört zudem der festangestellte Athletikcoach Florian Sölter.

Parrondo sagte mit Blick auf die guten Vertragsgespräche mit dem Klub: „Der Verein und ich haben dieselbe Idee, verfolgend dasselbe Ziel. Wir arbeiten gemeinsam dafür, die Mannschaft jedes Jahr etwas besser zu machen.“

Etliche Talente aus der von Haenen trainierten zweiten Mannschaft bekamen schon Einsatzzeit in der Bundesliga. Der Niederländer, einst als Rechtsaußen für die Nordhessen unterwegs, schätzt die Zusammenarbeit mit dem Spanier. „Ich lerne sehr viel von Roberto. Dass die MT ihn geholt hat, bedeutet auch für mich ein Riesenschritt in meiner Entwicklung“, sagt Haenen. Der 35-Jährige strebt als nächstes die A-Lizenz an.

Torwarttrainer in Melsungen: Carsten Lichtlein.
Torwarttrainer in Melsungen: Carsten Lichtlein. © Schachtschneider, Dieter

„Roberto und ich sind auf einer Wellenlänge, und mit Ari Haenen komme ich sowieso sehr gut klar“, stellt Lichtlein fest. Der Weltmeister von 2007 spürte vom ersten Tag an das volle Vertrauen des Spaniers: „Er hat mir sofort praktisch die ganze Verantwortung für die Torleute übergeben.“ Während Parrondo an der Seitenlinie viel Ruhe ausstrahlt, ist Lichtlein eher der impulsive Typ. „Das passt mit uns ganz gut“, sagt der Torwarttrainer.

Melsungens Kapitän Kai Häfner freut sich über die Vertragsverlängerungen im Trainerstab: „Wir haben ein sehr kompetentes Team. In den letzten Wochen ist eine positive Entwicklung zu erkennen. Wir sind auf einem sehr guten Weg.“ Am Sonntag ab 14 Uhr steigt der Schlager gegen die SG Flensburg-Handewitt. (Björn Mahr)

Hintergrund: Parrondo ist Nummer acht

Roberto Garcia Parrondo ist der achte Bundesliga-Cheftrainer der MT Melsungen. Mit Rastislav Trtik war das Team 2005 ins Oberhaus aufgestiegen. Danach waren der Schwede Robert Hedin, der Däne Ryan Zinglersen und der Slowene Matjaz Tominec für die Nordhessen tätig. Von 2010 bis 2018 trug Michael Roth die Verantwortung für das MT-Team. Ihm folgte sein damaliger Co-Trainer Heiko Grimm. Bevor 2021 Parrondo nach Kassel kam, trainierte der Isländer Gudmundur Gudmundsson die Melsunger. Interimsmäßig waren unter anderen Ex-Torwart Zoran Djordjic und Sandor Balogh an der Seitenlinie im Einsatz. 

Auch interessant

Kommentare