MT-Profis beim Lehrgang in Aschersleben

Handball-Nationalspieler beim Tontaubenschießen - Test gegen Niederlande abgesagt

+
Idyllische Kulisse: die Melsunger Nationalspieler Tobias Reichmann und Julius Kühn vor dem Hotel in Aschersleben. 

Die deutschen Handballer sollten zum Abschluss eines Lehrgangs in Aschersleben heute in Magdeburg gegen die Niederlande antreten. Doch die Gäste sagten auf Weisung des niederländischen Ministeriums für Gesundheit und Umwelt ab. Ein paar Eindrücke aus der Trainingswoche mit dem neuen Bundestrainer Alfred Gislason. 

Wie gelöst die Stimmung im deutschen Handball-Nationalteam ist, lässt sich am besten an den Aktivitäten der Spieler in den sozialen Netzwerken erkennen. Torwart Silvio Heinevetter postete bei Instagram ein Foto, auf dem Rechtsaußen Tobias Reichmann von der MT Melsungen auf einem Siegerpodest als Drittplatzierter posiert. Vor dem Melsunger Profi nur: eine Kaffeekanne und ein Blumentopf. Darunter schrieb der Schlussmann von den Füchsen Berlin: „Starker dritter Platz von Tobias Reichmann. Gegen eine Kaffeekanne und einen Blumentopf kann man schon mal verlieren.“

Das Foto entstand am Mittwochnachmittag. Denn an diesem Tag hatten die Spieler des neuen Bundestrainers Alfred Gislason kein Training, sondern Teambuilding: Tontaubenschießen-Wettkampf. Die Anlage lag nur wenige Minuten vom Hotel Westerberge in Aschersleben entfernt, wo die DHB-Auswahl den ersten Lehrgang unter Gislason absolviert. Zum Abschluss sollte die Mannschaft heute in Magdeburg einen Test gegen die Niederlande bestreiten. Die Gäste sagten aber am späten Donnerstagabend für das Geisterspiel ab – der niederländische Verband hatte auf Anweisung des Ministeriums für Gesundheit und Umwelt sämtliche Aktivitäten seiner Nationalmannschaften ausgesetzt.

So blieb das Tontaubenschießen praktisch der einzige Wettkampf für die deutschen Handballer in dieser Woche. Zwar ging es für Reichmann mit der MT schon mal während eines Trainingslagers in der Schweiz zum Paintball, Tontaubenschießen war für ihn aber eine neue Erfahrung. „Das ist etwas ganz anderes, hierbei hast du nur einen Schuss“, erklärt der 31-Jährige. Welchen Platz er letztlich belegte – nicht so wichtig. Mit Blick auf Heinevetters Instagram-Beitrag merkte Reichmann aber lachend an: „Ich war gefühlt eher Dritter von hinten.“

Kai HäfnerMelsungerNationalspieler

Drei MT-Profis gehören zu in Gislasons Aufgebot – neben dem Rechtsaußen noch die Rückraumakteure Julius Kühn und Kai Häfner, die sich seit Jahren ein Zimmer beim Nationalteam teilen. Reichmann ist erstmals mit dem Kieler Steffen Weinhold zusammen untergebracht. Während der EM war er mit dem diesmal fehlenden Paul Drux in einem Zimmer.

Für Reichmann wäre eine Partie in Magdeburg durchaus etwas Besonderes gewesen. Zu Beginn seiner Karriere spielte er für den SC Magdeburg. 

Auch die Europacup-Spiele des Handball Bundesligisten MT Melsungen sind wegen des Coronavirus abgesagt. Bis Ende März wird kein Training stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.