Nominierung des Bundestrainers

Handball-Nationalteam mit Melsungern Kühn und Lemke, aber überraschend ohne Reichmann

+
Überraschend nicht im Kader: MT-Spieler Tobias Reichmann.

Kassel/Magdeburg. Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat für die beiden Testspiele gegen Vize-Europameister Spanien am 28. und 29. Oktober in Magdeburg und Berlin auch Julius Kühn für den linken Rückraum und Abwehrstratege Finn Lemke von der MT Melsungen nominiert.

Aktualisiert um 19.55 Uhr - Auf den dritten Europameister des nordhessischen Bundesligisten, Tobias Reichmann, verzichtet Prokop aber ebenso überraschend wie auf den Kieler Rune Dahmke. Anstelle von Rechtsaußen Reichmann (29) berief der Ex-Leipziger Prokop den Lemgoer Tim Hornke (27), der einst in Magdeburg spielte.

Den Vorzug gegenüber Linksaußen Dahmke (24) erhielt Yves Kunkel (23) vom SC Leipzig. „Wir haben hinter Uwe Gensheimer viele gute Linksaußen“, sagte Prokop. Kunkel habe ihm in dieser Saison gut gefallen. „Daher möchte ich ihn kennenlernen und testen.“ Im Melsunger Lager hat Prokops Auswahl „zwei von drei“ gelinde gesagt überrascht.

MT-Trainer Michael Roth war telefonisch vom Bundestrainer über seine Pläne informiert worden. „Ich kann die Entscheidung gegen Reichmann nicht nachvollziehen“, erklärte der Coach anschließend. MT-Vorstand Axel Geerken wunderte sich, dass nicht Vielspieler Patrick Groetzki von den RN-Löwen eine Pause bekommt, sondern Reichmann für Hornke weichen muss, „wenn ein Bundestrainer Alternativen testen muss“.

Denn: „Tobi hatte in den ersten Spielen bei uns ein wenig Probleme, inzwischen aber ist er voll auf der Höhe.“ Reichmann habe insbesondere im Nationaltrikot oft genug Weltklasse bewiesen „und er muss durch eine solche Maßnahme nicht motiviert werden.“ Auf Verschwörungstheorien zum Umgang Prokops mit aktuellen oder ehemaligen Spielern der Ostklubs Berlin, Leipzig und Magdeburg lässt sich Geerken indes überhaupt nicht ein. „Wir freuen uns mit und über jeden Spieler, den wir zur Nationalmannschaft senden können.

Auch diese Entscheidung jetzt nehmen wir hin, genauso wie Tobi Reichmann auch.“ Linksaußen Michael Allendorf und der verletzte MT-Kapitän Michael Müller sind wie erwartet nicht dabei. Auch der Ex-Melsunger Johannes Sellin (Erlangen) auf der Reichmann-Position fällt verletzt aus. Ein Interview mit Tobias Reichmann planen wir für die Donnerstagausgabe. (sam/dpa)

Das Aufgebot: Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (THW Kiel) Feld: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/Frankreich), Yves Kunkel, Philipp Weber (beide SC DHfK Leipzig), Julius Kühn, Finn Lemke (beide MT Melsungen), Paul Drux, Steffen Fäth, Fabian Wiede (alle Füchse Berlin), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Weinhold, Patrick Wiencek (beide THW Kiel), Patrick Groetzki, Hendrik Pekeler (beide Rhein-Neckar Löwen), Tim Hornke (TBV Lemgo), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.