Im Fokus

Früherer Melsunger Handball-Trainer Robert Hedin vor einem besonderen Einsatz mit dem US-Team

Robert Hedin
+
Einst bei der MT Trainer: Robert Hedin.

Der frühere Melsunger Trainer Robert Hedin bestreitet mit der Handball-Nationalmannschaft der USA heute in Luxemburg das Vorspiel zum Länderspiel des deutschen Teams gegen Portugal.

Luxemburg/Melsungen - Vor etwas mehr als einem Monat war der Schwede Robert Hedin ein heißer Kandidat auf das Traineramt beim Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Es wäre das zweite Mal gewesen, dass er bei den Nordhessen angeheuert hätte. Dann sagte er der MT aber ab – und kurz darauf nahmen die Melsunger den Spanier Roberto Garcia Parrondo unter Vertrag.

Jetzt kümmert sich Hedin wieder um seinen Job als Coach des norwegischen Erstligisten Notteroy. In dieser Woche ist er allerdings mit der Nationalmannschaft der USA unterwegs, für die er ebenfalls als Coach verantwortlich ist. Dazu weilt er in Luxemburg. Am Freitag ab 17.30 Uhr steht in der Arena Coque auf dem Kirchberg ein Test gegen die Gastgeber auf dem Programm. Die Begegnung ist das Vorspiel für den freundschaftlichen Vergleich zwischen Deutschland und Portugal (20.15 Uhr, Sport 1).

„Das ist eine tolle für Sache für uns“, sagt Hedin, der mit den US-Boys bereits das zweite Mal einen Lehrgang in Luxemburg absolviert. Dieser dient zur Vorbereitung auf die WM-Quali im nächsten Jahr. Einige Spieler stehen bei deutschen Klubs unter Vertrag. (Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.