MT-Aufholjagd gegen Rhein-Neckar Löwen ohne Happy-End

Kassel. Handball ist ein komplexes Spiel. So komplex, dass sich Siege und Niederlagen, zumal knappe, oft nicht so einfach erklären lassen.

Das 23:26 (9:15) der MT Melsungen gegen die Rhein-Neckar Löwen schon. „Ein 0:10-Lauf hat gegen eine solche Top-Mannschaft katastrophale Folgen“, wusste Michael Roth, der Trainer des heimischen Bundesligisten, um die frühe Vorentscheidung.

Denn genau einen solchen „Blackout“ hatte sich seine Mannschaft zwischen der 11. und 23. Minute erlaubt - ein Rückstand, den sie in der zweiten Hälfte erfolglos hinterher lief, auch wenn der Favorit in der Schlussphase nochmal zittern musste.

Wenn ein Trainer schon nach 10:54-Minuten seine erste Auszeit nimmt, ist das ein klares Indiz dafür, dass es bei seinem Team nicht läuft. Und beim Gegner umso besser. Wie bei der MT. Besonders im Angriff, wo Spielmacher Vuckovic das Tempo geschickt variierte, seine Nebenleute im Rückraum (Vasilakis) in Szene setzte, Kreisläufer Danner bediente oder selbst einmal dynamisch abschloss. Die Folge: Bis zum 7:4 (11.) hatten die Gastgeber die Partie im Griff, weil auch die eigene Defensive wenig anbrennen ließ.

Bilder vom Spiel

MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen

MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen
MT Melsungen verliert gegen Rhein-Neckar Löwen © Fischer

Dann sorgte Löwen-Coach Gudmundur Gudmundsson für die Wende. Gegen den eingewechselten Mittelblock Myrhol/Roggisch, der das Angriffsspiel des Gegners viel besser lesen konnte, fiel Vuckovic, Sanikis und Co. auf einmal nichts mehr ein. Und Alexander Petersson sorgte mit seiner offensiven Interpretation der eigenen 6:0-Deckung für weitere Verwirrung. Zudem nagelte Goran Stojanovic seinen Kasten erstmal zu.

„Ich habe von meinen Spielern einfach nur mehr Aggressivität und Leidenschaft gefordert“, erklärte der RNL-Trainer seine Maßnahme. Mit dem Ziel, den eigenen Tempogegenstoß-Express anzuschieben, der dann auch effektvoll auf Touren kam. Zudem wurde eine Zeitstrafe für den schwachen Michael Allendorf (20.) konsequent zu zwei Treffern genutzt. Erst Michael Roth konnte mit seiner zweiten Auszeit beim 7:14 den Abwärtstrend stoppen, was aber bis zur Halbzeit allenfalls einer Schadensbegrenzung gleichkam.

Immerhin: Die MT kam nochmal zurück. Beharrlich, wobei sie sich jedes Tor schwer erarbeiten musste. Und auf Torwart Mikael Appelgren bauen konnte, der nach seiner Einwechslung ein passables Heimdebüt feierte. Als Nenad Vuckovic das 15:17 (41.) erzielte, schien sogar die Wende möglich, ehe die Gäste auf 16:21 (49.) davon zogen. Die Vorentscheidung war‘s noch nicht, weil der etatmäßige Spielmacher Fahlgren dann doch noch explodierte. Und mit seinen zwei Treffern zum 22:23 (55.) die Halle zum Kochen brachte.

Umso größer die Ernüchterung, dass danach Alexandros Vasilakis, ansonsten einer der wenigen Treffsicheren seiner Mannschaft, zweimal am eingewechselten Torwart Landin scheiterte, was Uwe Gensheimer abgezockt zu nutzen wusste. Eine Aufholjagd ohne Happy-End, weil die Hypothek eines zwölfminütigen Aussetzers einfach zu groß war.

Von Ralf Ohm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.