Jetzt gibt’s MT-Karten für alle Knüller

Melsungen. Nach dem Zuschaueransturm zum Saisonbeginn mit einer dreimal ausverkauften Rothenbach-Halle in vier Spielen hat Handball-Bundesligist MT Melsungen nun den Kartenverkauf für alle weiteren Heimspiele in Kassel bis zum Jahresende gestartet.

Und da die Schützlinge von Trainer Michael Roth in dieser Zeit auch noch die Knüller gegen SC Magdeburg am 22. Oktober, HSG Wetzlar (11. November) und den Meister Rhein-Neckar Löwen (16. November) in eigener Halle bestreiten, sollte das rege Interesse der Fans keineswegs abnehmen.

Weitere Gäste auf dem Kasseler Messegelände sind die Eulen Ludwigshafen (30.11.), Frisch Auf Göppingen (17.12.) und TVB Stuttgart (21.12.).

Parallel zum Verkauf der Bundesliga-Eintrittskarten werden auch die Tickets für das nächste Heimspiel, den nächsten Knüller angeboten: das Viertelfinalspiel des DHB-Pokals gegen den SC DHfK Leipzig. Am Mittwoch nächster Woche, 18. Oktober, geht es ab 19 Uhr in der Rothenbach-Halle um den Viertelfinaleinzug.

Alle Karten können online auf eventimsports.de bestellt werden. Sie sind auch erhältlich in der Melsunger MT-Geschäftsstelle, Mühlenstrasse 14 (Tel. 05661 - 92600), im Kasseler Fanpoint am Friedrichsplatz 8 (0561 - 12823) und in Lohfelden im Sporthaus Solms, Hauptstrasse 49 (0561/512771).

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.