Neue der MT Melsungen (1): Der Schwede Anton Mansson beerbt Thomas Klitgaard am Kreis

Kommt der zweite Star aus Kävlinge?

Kreisläufer mit Gardemaß: Der schwedische Neuzugang Anton Mansson. Foto: Koch

Melsungen. Wer sich im Internet über den Ort Kävlinge im Süden Schwedens informiert, erfährt schnell, dass der bekannteste Sohn dieser 9000-Seelen-Gemeinde ein Handballer ist: Kim Andersson, der Superstar des Bundesliga-Abonnementmeisters THW Kiel. Möglicherweise trägt bald noch ein weiterer Leistungssportler dazu bei, dass der Bekanntheitsgrad von Kävlinge gesteigert wird.

Denn ab dieser Saison läuft der hochtalentierte Anton Mansson für den Kieler Klassenkameraden MT Melsungen auf. Ein Kreisläufer mit Gardemaß: Der junge Skandinavier misst 1,96 m. Nun soll er zusammen mit Felix Danner die Lücke schließen, die mit dem Abgang von Thomas Klitgaard (zurück nach Skjern) entstanden ist.

„Für einen Kreisspieler ist er sehr stark in der Deckung“, lobt MT-Sportchef Alexander Fölker die Neuerwerbung, an der auch die Top-Vereine der 1. Liga Interesse bekundeten. Klar, der 21-Jährige, der zuletzt beim schwedischen Erstligisten H 43 Lund aufhorchen ließ, wird als zukünftiger Nationalspieler im Drei-Kronen-Team gehandelt. Daran verschwendet Mansson selbst noch keinen Gedanken: „Es gibt viele gute Spieler in Schweden auf dieser Position. Ich möchte mich zunächst einmal in Melsungen weiter verbessern.“

Die ersten Eindrücke von seiner neuen Umgebung sind durchweg positiv. Privat, weil „Melsungen eine schöne Fachwerkstadt besitzt und nahe an Kassel liegt“. Sportlich, „weil wir eine sehr gute junge Mannschaft beisammen haben“. Dass jetzt der Trainer (Ryan Zinglersen), der ihn haben wollte, mittlerweile durch Matjaz Tominec ersetzt wurde, empfindet er durchaus als Vorteil für seinen Einstieg bei der MT: „Alle starten bei null.“ Wobei er in den ersten Wochen zeigen möchte, welch großes Potenzial in ihm steckt. Und dass er das Zeug hat, für positive Schlagzeilen zu sorgen wie sein Vorbild. Dass das Kim Andersson ist, ist kein Zufall. (bjm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.