Handball: Schwerer Auftakt für Melsungen

MT Melsungen: Kracher gegen Kiel am 28. September

Henrik Hefert

Melsungen. Mit einem Heimspiel starten die Handball-Bundesligaspieler der MT Melsungen in die Saison. Los geht’s am 5. September zu Hause gegen Burgdorf. Spielbeginn: 17.30 Uhr. Es handelt sich hier schon um den zweiten Spieltag. Zum Auftakt eine Woche zuvor hat die MT spielfrei, da die eigentlich vorgesehene Begegnung in Magdeburg verlegt werden musste.

Bereits im September und Oktober bekommen es die Melsunger mit den Top-Favoriten zu tun. Kiel kommt am 28. September, einem Dienstag, nach Kassel, Flensburg am 5. Oktober, ebenfalls einem Dienstag. Vizemeister Hamburg wird am Sonntag, 24. Oktober, erwartet. Innerhalb weniger Wochen bekommt es Melsungen also mit allen Top-Teams zu tun. MT-Pressesprecher Bernd Kaiser: „Besser wäre es gewesen, diese Begegnungen wären mehr über die Saison verteilt worden.“ Er betonte, dass der vorliegende Plan noch nicht endgültig sei. Das werde erst nächste Woche der Fall sein.

Morgen beginnt die MT mit den Vorbereitungen zur neuen Saison. Am Samstag wird das Team der Öffentlichkeit ab 11 Uhr zunächst in Melsungen auf dem Marktplatz, danach, ab 15 Uhr, in der Königs-Galerie in Kassel vorgestellt.

Dort haben die Fans erstmals Gelegenheit, Kontakte zu den Neuen herzustellen. Dazu gehören neben Trainer Matjaz Tominec die Spieler Anton Mansson (bisher Lund), Michael Schweikardt (Göppingen), Alin Florin Sania (Bukarest), Michael Allendorf (Wetzlar) und Christian Zufelde (Schwerin). Darüber hinaus locken attraktive Preise beim MT-Gewinnspiel „Torwandwerfen“. Hauptgewinn sind zwei Vip--Karten zu einem Bundesliga-Heimspiel der MT in der Kasseler Rothenbach-Halle. Die Fans können sich auch mit ihren Lieblingsspieler oder mit Maskottchen „Henner“ fotografieren lassen und natürlich kommen auch die Autogrammjäger voll auf ihre Kosten.

Unterdessen meldete die MT Melsungen gestern eine Änderung im Management. Henrik Hefert (26), der bislang mit Christine Höhemann für Marketing und Sponsoring zuständig war, übernimmt ab sofort das neu geschaffene Ressort Management und Controlling. (bre)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.