1. Startseite
  2. Sport
  3. MT Melsungen

Live auf HNA.de: MT Melsungen unterliegt in Lemgo 24:28

Erstellt:

Von: Manuel Kopp

Kommentare

Liveticker MT Melsungen
Liveticker vom Spiel der MT Melsungen © HNA

Die MT Melsungen trifft heute im Pokal-Viertelfinale auf den TBV Lemgo. Hier finden Sie ab 18.30 Uhr den Liveticker der Partie.

TBV Lemgo - MT Melsungen 28:24 (15:10)

1. Halbzeit2. Halbzeit
Lemgo1513
Melsungen1014

+++ TICKER AKTUALISIEREN +++

+++ Wir bedanken für uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen trotz des Ausscheidens der MT noch einen schönen Abend.

+++ Die Lemgoer feiern mit ihren Fans noch den Einzug ins Final Four. Die Melsunger sind schon in die Kabine verschwunden.

+++ Das Spiel ist zu Ende. Übrigens ist es dasselbe Ergebnis wie im Pokalfinale - Lemgo gewinnt 28:24. Sicherlich ein verdienter Sieg, die Melsunger haben in der ersten Halbzeit zu viele Fehler gemacht, um hier heute noch gewinnen zu können.

60. Minute: Nach einem Ballverlust der Lemgoer trifft Petersson noch zum 24:28. Das geht aber im Jubel der Lemgoer unter. Der Pokalsieger hat sich erneut für das Final Four qualifiziert. Die MT hat die große Chance verpasst, dementsprechend stehen die Melsunger mit hängendem Kopf auf dem Feld.

59. Minute: Simak erzielt das 28:22. Die TBV-Fans stehen hier schon seit ein paar Minuten und feiern ihr Team. Da ist es egal, dass Jonsson zum 23:28 trifft.

58. Minute: Wieder trifft Maric, aber auf der anderen Seite auch I. Guardiola zum 27:22. Das war die Entscheidung.

57. Minute: Maric verkürzt zwar, aber auf der anderen Seite trifft Suton zum 26:21. Der MT läuft die Zeit davon.

55. und 56. Minute: Dann verliert die MT den Ball, und weil sie wieder mit sieben Spielern angreift, ist das Tor leer. Elisson trifft über das ganze Feld. Häfner wirft danach über das Tor. Und Carlsbogard trifft zum 25:20.

54. Minute: Passives Spiel ist gegen Lemgo angezeigt, da kommt G. Guardiola am Kreis frei zum Wurf. Und dann hält wieder Simic. Wahnsinn, was der Torhüter hier heute Abend zeigt.

53. Minute: Fehlpass der Lemgoer. Die MT spielt mit sieben Feldspielern und Kühn findet Kastening, der zum 20:23 trifft.

50. Minute: Erneut hält Simic, aber der Ball bleibt bei Lemgo. Kreisläufer Simak trifft zum 23:19. Auf der anderen Seite hält Johannesson gegen Arnarsson.

49. Minute: Schöner Spielzug der MT, den erneut Kühn abschließt 19:22.

+++ Parrondo nimmt seine zweite Auszeit. Noch ist für die MT alles drin. Noch zwölfeinhalb Minuten sind zu spielen.

48. Minute: Suton baut die Führung der Gastgeber mit seinem Wurf aus dem Rückraum auf 22:18 aus.

47. und 48. Minute: Aber die Lemgoer haben auch einen, auf den sie sich verlassen können: Elisson. Der Linksaußen trifft zum 21:17. Der immer stärker werdende Kühn verkürzt aber gleich wieder auf 18:21.

46. Minute: Jetzt gibt es die erste Zwei-Minuten-Strafe des Abends, gegen Jonsson. Er soll sich zu theatralisch fallen gelassen haben, um ein Offensivfoul zu provozieren. Umstritten. Dann hält aber Simic den Wurf von Rechtsaußen Zerbe, der einen perfekten Winkel hatte.

44. und 45. Minute: Aber auf den überragenden Simic kann sich die MT verlassen. Er hält gegen Cederholm. Seine 15. Parade. und Kühn macht das 17:20.

43. Minute: Und das hilft dem TBV: Suton trifft zum 20:16, Zecher hält gegen Kühn.

+++ Nach dem 4.0-Lauf der MT nimmt Lemgo eine Auszeit.

42. und 43. Minute: Der schwache Wurf von Cederholm wird zur Beute von Simic, und Allendorf macht das 16:19. Die MT kommt mit großen Schritten zurück ins Spiel.

41. Minute: Und da ist schon wieder Simic, der den freien Wurf von Kreisläufer Simak hält. Auf der anderen Seite holt Kühn den Hammer raus - 15:19.

40. Minute: Fehlwurf von Lemgo. Dann wird Arnarsson am Kreis von Simak gefoult. Es gibt Siebenmeter, den Reichmann zum 14:19 verwandelt.

39. Minute: Simic hält wieder. Der Torhüter zeigt seine zwölfte Parade - und im Tempogegenstoß erzielt Kastening das 13:19.

38. Minute: Ganz anders bei den Lemgoern. Simak wird am Kreis freigespielt und erzielt das 19:12. Hinten hält dann Zecher gegen Häfner.

37. Minute: Wieder hält Simic, aber beim Tempogegenstoß gibt es dann wieder einen Fehlpass bei den Melsungern. Es läuft derzeit nicht viel zusammen.

36. Minute: Elisson markiert das 18:11, aber Kühn antwortet mit dem 18:12. Da hat er sich mal stark am Kreis durchgekämpft.

35. Minute: Die Lemgoer werden angetrieben von ihrem Publikum. Erneut wird ein Wurf geblockt, diesmal von Häfner. Dann trifft Kühn aber zum 11:17.

32. und 33. Minute: Häfner trifft nur den Pfosten. Dann hält Simic, aber beim Tempogegenstoß kommt Kunkel nur aus ganz spitzem Winkel zum Wurf und Zecher hält. Auf der anderen Seite trifft Suton zum 17:10. Jetzt wird es ganz ganz schwer für die MT.

31. Minute: Die MT versucht es mit dem siebten Feldspieler, aber der Pass auf Maric am Kreis kommt nicht an. G. Guardiola trifft über das ganze Feld ins leere Tor - 16:10.

31. Minute: Weiter geht es, die Melsunger haben den Ball.

+++ Die Spieler sind zurück aus den Kabinen, gleich geht es hier weiter.

+++ Es wird ein weiter Weg für die MT, um das Final Four noch zu erreichen. Derzeit spricht vieles für Lemgo. Allerdings sind ja noch 30 Minuten zu spielen. Dann müssen die Melsunger aber in der Offensive die Fehlerquote drastisch herunterschrauben. Denn durch die vielen technischen Fehler haben sie den Lemgoern viele einfache Tore ermöglicht.

+++ Nach einer schwachen ersten Halbzeit liegt die MT verdient mit fünf Toren zurück. Die Melsunger machten zu viele technische Fehler. Die Lemgoer sind auch in Sachen Willen und Leidenschaft den Gästen überlegen. Wenn Simic, der hervorragende neun Paraden zeigte, nicht wäre, würden die Melsunger sogar noch höher zurückliegen.

30. Minute: Die erste Halbzeit ist rum, der letzte Wurf von Gomes ging am Tor vorbei.

30. Minute: Der letzte Angriff der MT ist sinnbildlich für die erste Halbzeit: Erneut ein Fehlpass, diesmal von Häfner, der Gomes nicht findet. Die Lemgoer treffen wieder nach einem Tempogegenstoß, diesmal war es Zerbe, der das 15:10 erzielt.

29. Minute: Jetzt wird es kurios: Häfner hört auf zu spielen, weil er, wie er anzeigt, einen Pfiff gehört hat. Die Lemgoer schnappen sich den Ball und treffen durch Zerbe. Der Hallensprecher sagt durch, dass das Publikum keine Trillerpfeifen benutzen soll. Das Tor zählt nicht, es bleibt beim 14:10, die MT ist in Ballbesitz.

27. und 28. Minute: Jonsson durchbricht den Lemgoer Lauf mit seinem 10:13. Und Simic zeigte eine spektakuläre Doppelparade. Da auf der anderen Seite aber auch Zecher hält, kommt Lemgo wieder in Ballbesitz und I. Guardiola trifft zum 14:10.

26. Minute: Schrecksekunde für die MT. Nach einem Foul an Gomes liegt Kühn am Boden, hält sich den Knöchel. Er wird auf dem Feld behandelt, muss also für drei Melsunger Angriffe erst mal raus.

25. Minute: Nach Foul an Simak gibt es Siebenmeter. Elisson verwandelt wieder sicher, sein siebter Treffer. Lemgo liegt nun 13:9 vorn, die Melsunger müssen jetzt aufpassen, dass sie nicht den Anschluss verlieren.

+++ Auszeit Lemgo.

25. Minute: Suton klaut den Ball, der nächste einfache Ballverlust der Melsunger. Aber erneut ist Simic zur Stelle und hält den freien Wurf von Suton. Ohne den starken Simic würden die Melsunger schon höher zurückliegen. Derzeit sind sie in der Offensive völlig von der Rolle, ein Fehler folgt auf den nächsten.

24. Minute: Die MT versucht es mit dem siebten Feldspieler, allerdings unterläuft dann Häfner ein Fehlpass und Zerbe trifft ins leere Tor zur ersten Drei-Tore-Führung der Lemgoer 12:9.

+++ MT-Trainer Parrondo nimmt die erste Auszeit.

23. Minute: Nach dem nächsten Ballverlust der MT hält Simic beim Tempogegenstoß von Elisson.

22. Minute: Tolles Tor von Jonsson, der durchbricht und dann per Heber trifft. Aber auf der anderen Seite bekommt die MT Elisson nicht in den Griff - 11:9.

21. Minute: Auch Arnarssons Wurf wird geblockt. Die MT hat derzeit Probleme gegen die aggressive Abwehr der Lemgoer. Und vorne trifft Suton zum 10:8.

19. Minute: Der Wurf von Petersson wird geblockt und Elisson schließt den nächsten Tempogegenstoß erfolgreich ab. Jetzt ist Lemgo wieder vorn - 9:8.

18. Minute: Nächster technischer Fehler bei der MT, das bestraft Zerbe im Tempogegenstoß mit dem 8:8.

17. und 18. Minute: Zecher hält gegen Jonsson. In der Offensive verliert Lemgo fast den Ball, aber Simak stürzt sich auf diesen. Dann wirft Carlsbogard aber über das Tor.

15. und 16. Minute: Und das schafft wieder Kühn. Aber Simak verkürzt auf 7:8.

14. Minute: Kühn trifft zum 7:6 und provoziert hinten ein Offensivfoul von Cederholm. Die MT hat die Chance erstmals auf zwei Tore wegzugehen.

14. Minute: Nach einem Foul von Kühn gibt es wieder Siebenmeter. Elisson behält die Nerven trifft zum 6:6 - schon sein vierter Treffer.

12. Minute: Die Partie nimmt an Fahrt auf. Mit seinem dritten Treffer gleicht Elisson nach schneller Mitte zum 5:5 aus. Aber Jonsson trifft aus zentraler Position im Rückraum zum 6:5. Die MT wieder vorn.

10. und 11. Minute: Lemgo macht viel Tempo, Guardiola erzielt das 4:3, aber wieder gibt Arnarsson die Antwort. Dann hält wieder Simic und Häfner macht das 5:4.

9. und 10. Minute: Siebenmeter für Lemgo, Elisson bringt den TBV wieder in Führung, Arnarsson gleicht nach tollem Anspiel von Häfner wieder aus - 3:3.

8. Minute: Ein Fehlpass von Guardiola ermöglicht der MT den Ausgleich. Häfner trifft im Tempogegenstoß zum 2:2.

6. und 7. Minute: Wieder ist Simic zur Stelle. Schon seine dritte Parade. Auf der anderen Seite begeht die MT einen technischen Fehler und Elisson trifft nach Tempogegenstoß zum 2:1.

3. und 4. Minute: Jeweils eine Parade auf beiden Seiten von Simic und Zecher. Dann zwingt Lemgo die MT ins passive Spiel. Kühn trifft die Latte. Es bleibt beim 1:1.

2. Minute: Cederholm findet die Lücke in der MT-Abwehr und trifft zum 1:1.

1. Minute: Es geht los. Und wie. Simic hält den ersten Wurf, Häfner trifft zum 1:0 für die MT.

+++ Bei der MT beginnt Nebojsa Simic im Tor. Im Rückraum starten Kai Häfner, Elvar Örn Jonsson und Julius Kühn sowie auf den Außen Yves Kunkel und Tobias Reichmann und am Kreis Arnar Freyr Arnarsson. Zunächst haben aber die Lemgoer den Ball.

+++ Jetzt wird es in der Halle dunkel und die Lemgoer laufen ein.

+++ Der Hallensprecher ruft jetzt die Mannschaften in die Halle. Zunächst kommen die Gäste, angeführt von Kapitän Kai Häfner auf das Spielfeld.

+++ Aber die Melsunger präsentierten sich zuletzt in starker Form. Seit fünf Partien sind sie in der Bundesliga ungeschlagen, holten 9:1 Punkte.

+++ Eine Prognose ist heute schwer, eine spannende Partie auf Augenhöhe ist zu erwarten. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams endet an selber Stelle mit 26:26. Das war am 1. Spieltag in der Bundesliga.

+++ Die Spieler beenden jetzt das Aufwärmen und gehen noch einmal zur Einstimmung auf die Partie in die Kabinen.

+++ Geleitet wird die Partie heute von den Schiedsrichterinnen Tanja Kuttler und Maike Merz. Noch 15 Minuten dann geht es hier los.

+++ Die Mannschaften machen sich gerade warm. Bei den Melsungern stehen auch wieder Kapitän Kai Häfner und Paul Kompenhans im Kader. Beide fehlten noch vor drei Tagen beim 26:22-Sieg in der Bundesliga gegen den HSV Hamburg. Damit fehlen bei den Gästen nur die Langzeitverletzten Finn Lemke und Domagoj Pavlovic.

+++ Die Halle füllt sich langsam. Nach den neuen Verordnungen sind hier heute erstmals wieder 3000 Zuschauer in der Halle erlaubt. Wir sind gespannt, wie viele es am Ende sein werden. Auf jeden Fall sind auch ein paar Fans der MT Melsungen nach Lemgo gekommen, um ihr Team zu unterstützen.

+++ Es ist genau 275 Tage her, dass sich diese beiden Mannschaften in diesem Wettbewerb gegenüberstanden. Damals war das Finale in Hamburg und die Lemgoer gewannen verdient mit 28:24. Na klar, heute wollen beide Teams erneut ihr Final-Four-Ticket sichern.

+++ Herzlich Willkommen aus der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo. Heute steht ein echter Handball-Leckerbissen auf dem Programm. Die MT Melsungen ist zu Gast beim TBV Lemgo Lippe. Es ist das Pokalviertelfinale - und das bedeutet: Heute geht es um den Einzug in das Final Four, das in diesem Jahr zum letzten Mal in Hamburg ausgetragen wird.

Alle Artikel zur MT Melsungen finden Sie auf der MT-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die MT. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare