Rnic glänzt an alter Wirkungsstätte

MT Melsungen feiert 31:26-Sieg in Göppingen

Göppingen. Der Aufwärtstrend der MT Melsungen hält an. Im Auswärtsspiel der Handball-Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen gelang den Nordhessen ein unerwartet klarer 31:26 (15:14)-Sieg.

Zuvor hatten die Roth-Schützlinge in Erlangen und gegen Minden gewonnen.

„Wir wollten ein starkes Spiel abliefern“, erklärte MT-Rechtsaußen Johannes Sellin nach dem Spiel, „wir haben eine tolle zweite Halbzeit abgeliefert und können stolz sein.“

Er und seine Mitstreiter zeigten sich mannschaftlich sehr geschlossen und lagen fast über die gesamte Spielzeit in Führung. Weil die Nordhessen in Mikael Appelgren einen guten Schlussmann hatten. Weil Momir Rnic an alter Wirkungsstätte viele wichtige Treffer markierte. Und weil sich die Gäste auch aus schwierigen Situationen befreiten. Sellin beispielsweise warf im zweiten Abschnitt ein Tor bei einer 4:6-Konstellation, als Philipp Müller und Malte Schröder Zeitstrafen absitzen mussten. Nach Rnics herrlichem Heber zum 30:25 (56.) war sicher, dass die Fuldastädter den Erfolg davon tragen würden.

Die besten Schützen der Roth-Schützlinge waren Rnic (7), Michael Müller (5) und Sellin (5.). Zweimal erfolgreich war der Niederländer Jeffrey Boomhouwer, der für den verletzt ausgeschiedenen Michael Allendorf eingewechselt werden musste. Bei den Hausherren kam der treffsichere Siebenmeterschütze und Linksaußen Marcel Schiller auf zwölf Tore. (bjm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.