Vereinsturnier in der Stadtsporthalle

Vereinsturnier: MT Melsungen feiert mit den Trommlern

Melsungen. Sie sind die lautesten Fans von Handball-Bundesligist Melsungen: die MT-Trommler. Das spielfreie Wochenende der ersten Mannschaft nutzen sie nun zu einem sportlichen Debüt.

Erstmals veranstalten die Trommler am Samstag ab 12.30 Uhr in der Melsunger Stadtsporthalle ein Vereinsturnier, dessen Erlös komplett der Jugendarbeit zugute kommt. 

Dabei messen sich die Fans mit den MT-Mannschaften II und III sowie mit den Teams der A- und der B-Jugend. Zur Gaudi aller Beteiligten werden Spieler der Bundesliga-Truppe als Schiedsrichter und Wischer dabei sein, Manager Axel Geerken als Torwart. Nach den Spielen wird gefeiert.

Boomhouwer siegt

Feiern konnte am Mittwochabend auch Jeffrey Boomhouwer. Während das MT-Team in Heiligenrode ein Spielchen gegen Drittligist Eintracht Baunatal 33:27 (nicht 31:27) gewann, war der MT-Linksaußen mit der niederländischen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation erfolgreich. Allerdings blieb Boomhouwer beim 29:27 ohne eigenen Treffer.

In der Tabelle der Gruppe 1 sind die Holländer bei Halbzeit nach ihrem ersten Sieg mit zwei Punkten nun Dritter, angeführt wird die Gruppe von den Dänen und den Ungarn. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.