20-jähriges Talent

Gerüchte bestätigt: MT-Kreisläufer Golla wechselt in den Norden

+
Für ihn geht's nach Flensburg: MT-Kreisläufer Johannes Golla.

Kassel. Die Gerüchte gibt es schon länger, nun ist es offiziell: Johannes Golla, Kreisläufer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen, wechselt zur kommenden Saison zum Ligarivalen Flensburg-Handewitt.

Golla gilt mit 20 Jahren als eines der größten deutschen Talente auf seiner Position und unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Flensburg verliert nach dieser Spielzeit mit Henrik Toft Hansen (Paris St. Germain) und Jacob Heinl (Ziel unbekannt) zwei Kreisläufer. Mit der Verpflichtung von Golla treibe der Verein den begonnenen Umbruch voran, sagte Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Johannes ist in meinen Augen der interessanteste Spieler seines Jahrgangs auf seiner Position und verfügt über eine tolle Perspektive“, sagt SG-Trainer Maik Machulla. Jedoch sei es auch wichtig, „dass wir alle Johannes mit seinen erst 20 Jahren Zeit geben“. Er wechselt ablösefrei nach Flensburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.