MT Melsungen: Sjöstrand kommt für Appelgren

+
Hochkarätiger Ersatz für Torwart Mikael Appelgren: der Noch-Kieler Johan Sjöstrand.

Melsungen. Nun ist es amtlich: Torwart Mikael Appelgren verlässt zum Saisonende den heimischen Handball-Bundesligisten MT Melsungen.

Von einer „Superlösung“ spricht Trainer Roth, gar von einem „Hammer“ Manager Geerken. Gemeint ist eine in der Tat spektakuläre Verpflichtung für die nächste Saison: Dann wird mit Johan Sjöstrand die aktuelle Nummer eins des Branchenführers THW Kiel den heimischen Handball-Bundesligisten verstärken. Damit ersetzt ein Schwede einen Schweden, da Mikael Appelgren, die aktuelle Nummer eins, von der Option Gebrauch gemacht hat, seinen bis 2016 datierten Vertrag zum Saisonende zu kündigen.

Um wohl zu den Rhein-Neckar Löwen zu wechseln, auch wenn sich der 25-Jährige, der 2012 zur MT kam und dort seinen Durchbruch schaffte, über seinen künftigen Arbeitgeber noch bedeckt hält. Beim Champions-League-Teilnehmer würde er Niklas Landins Platz einnehmen, den es zum THW Kiel zieht, wo dieser wiederum Johan Sjöstrand beerbt.

Der 27-jährige schwedische Nationalspieler war 2013 vom dänischen Erstligisten Aalborg Handbold zu den Zebras gewechselt, wo er sich spätestens im zweiten Jahr zur absoluten Nummer eins mauserte. Zuvor hatte der 1,95 m große Schlussmann mit Barcelona zweimal die Meisterschaft (2011 und 2012) und einmal die Champions League (2011) gewonnen.

Bei der kommenden Weltmeisterschaft bildet er zusammen mit dem Flensburger Mattias Andersson das Torhütergespann des Drei-Kronen-Teams. Bundesliga-Erfahrung sammelte der Pferdeliebhaber außer in Kiel noch bei der SG Flensburg/Handewitt (2009/2010). Unvergessen sein Einstand, als er beim 32:22-Sieg gegen Göppingen gleich mal 30 Bälle hielt. „Er ist reaktionsschnell, hat tolle Reflexe und kann sich auf verschiedene Deckungssysteme einstellen“, beschreibt Axel Geerken die Stärken des Schweden, der wie Appelgren in seinem Heimatland bei IFK Skövde HK spielte. Als Informant diente dem „Neuen“ Nationalmannschaftskamerad und MT-Regisseur Patrick Fahlgren. S

jöstrands Urteil über seinen künftigen Club: „Eine Mannschaft mit großem Potenzial.“ Für Melsungen sprach auch die von ihm gewünschte „Planungssicherheit“, denn dort unterschrieb er einen Drei-Jahres-Vertrag. Sein eigentlich noch bis 2016 gültiger Kontrakt in Kiel wurde vorzeitig aufgelöst. Als Nachfolger von Per Sandström, dessen zum Saisonende auslaufender Vertrag nicht verlängert wird (wir berichteten), hat sich die MT René Villadsen geangelt.

Der 28-jährige Däne ist noch in Diensten des ThSV Eisenach, bei dem er 2013/2014 Bundesligaerfahrung sammelte. „Die ideale Ergänzung“, sagt Michael Roth über den Hünen, der trotz seiner imposanten Körpergröße von 2,04 Metern äußerst beweglich ist. Und im Vergleich zum eher introvertierten Sjöstrand wesentlich emotionaler. Auch das passt. Und entzückt Trainer wie Manager.

Von Ralf Ohm

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.