Weltmeisterschaft in Algerien

Melsunger Johannes Golla wirft Junioren bei WM zum Gruppensieg

+
Mit sieben Toren überragender Werfer: Johannes Golla von der MT Melsungen.

Algier. Die Junioren-Nationalmannschaft der Handballer hat bei der Weltmeisterschaft in Algerien als Gruppensieger das Achtelfinale erreicht. Überragender Werfer im letzten Gruppenspiel war Johannes Golla.

Der Kreisläufer der MT Melsungen traf beim 32:28 (14:16) im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen sieben Mal für Deutschland. Nun geht es für das DHB-Team am Mittwoch gegen Schweden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.