Kreuz- und Außenband ersetzt

OP bei Melsunger Spielmacher Fahlgren geglückt - Erster Einsatz im November?

Bis zum Herbst außer Gefecht gesetzt: Melsungens Patrik Fahlgren. Archivfoto:  Fischer

Melsungen. Ende März verletzte sich MT-Handballer Patrik Fahlgren im Spiel gegen Berlin, jetzt kam er, nachdem die Schwellung im Knie zurückgegangen ist, in Göteborg unters Messer.

„Die Operation ist gut verlaufen“, teilte Dr. Gerd Rauch, Mannschaftsarzt der MT Melsungen, mit. Bei Fahlgren wurden das vordere Kreuzband und das Außenband ersetzt.

Rauch steht in ständigem Austausch mit seinem schwedischen Kollegen Dr. Isberg. Dieser ist zuständig für die Nationalspieler des Drei-Kronen-Teams und operierte deshalb auch den Profi des nordhessischen Bundesligisten.

Fahlgren wird sofort mit Reha-Maßnahmen beginnen. Im November soll der 29-Jährige, der Ende Juni seinen 30. Geburtstag feiern wird, wieder das Spiel der Melsunger dirigieren. Damit die Verantwortung jetzt nicht allein auf den Schultern von Kapitän Nenad Vuckovic lastet, verpflichtete die MT Heiko Grimm bis zum Saisonende. Er gibt am Freitag bei der Partie in Minden (19.45 Uhr) sein Debüt.

Zur nächsten Serie will Melsungen noch einen Regisseur holen. Gerüchten zufolge soll Kentin Mahé ein Thema sein. Dieser besitzt aber in Hamburg einen Vertrag bis 2016.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.