Appelgren in Vellmar dabei

MT gestählt in erste Tests: Erstligist mit Ersatztorwart in Eisenach

Bekommt eine Bewährungschance: Torwart Sebastian Ullrich ersetzt in Eisenach den noch fehlenden Mikael Appelgren. Foto: Eyert/nh

Melsungen/Vellmar. Bei eisigen Temperaturen und eisiger Wind – so haben die Handballer der MT Melsungen auf Sylt trainiert.

Als sich Michael Roth, Trainer des Handball-Bundesligisten MT Melsungen, für ein Trainingslager auf Sylt entschlossen hatte, war ihm durchaus bewusst, welche Witterungsbedingungen dort herrschen.

„Wer eine Segway-Tour bei Sturm überlebt, der überlebt auch den Europapokal“, ist der Handball-Lehrer überzeugt, „und wir werden in den nächsten Monaten mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen haben.“ Speziell im EHF-Cup warten in Kroatien, Schweden und Ungarn knifflige Aufgaben. Die Melsunger wollen unbedingt die Gruppenphase überstehen.

Gestählt von einem intensiven Fitness- und (zumindest teilweise) strammen Rahmenprogramm, steht den Melsungern nach der heutigen Rückreise von der Nordsee-Insel gleich ein Härtetest bevor. Ab 19.30 Uhr gastieren die Roth-Schützlinge zu einem freundschaftlichen Vergleich beim Zweitligisten ThSV Eisenach.

Eine weitere Formüberprüfung findet am Sonntag ab 17 Uhr (Großsporthalle) beim Oberligisten TSV Vellmar statt. Dazwischen hält der Coach der Melsunger am trainingsfreien Samstag noch einen Vortrag beim Schiedsrichter-Lehrgang des Deutschen Handball-Bundes (DHB) in Halberstadt. Zudem wird Roth während der Weltmeisterschaft in Katar für einige Spiele ohne deutsche Beteiligung bei Sky als Co-Kommentator fungieren – er soll per Telefon zugeschaltet werden.

„Die Jungs werden ein bisschen platt sein“, weiß Manager Axel Geerken nach einer Stippvisite in List auf Sylt. Allein am Donnerstag fanden drei Athletik-Einheiten statt. Das einzige Mal mit Ball wurde am Mittwochabend gearbeitet – mit Unterstützung des Jugendteams der SG Westerland/List.

In Eisenach fehlen werden die WM-Teilnehmer Patrik Fahlgren, Michael Müller und Johannes Sellin sowie der schwedische Torwart Mikael Appelgren, weil er nach Testspielen mit dem Drei-Kronen-Team noch ein paar freie Tage bekommt. In Vellmar soll „Apfel“ aber mitwirken. Als Ersatzmann steht der MT der mit einem Zweitspielrecht für Leutershausen ausgestattete Sebastian Ullrich zur Verfügung.

Unsicher ist, ob Jan Forstbauer – seit geraumer Zeit durch eine Schulterverletzung gehandicapt – heute auflaufen kann. Dabei wäre der Linkshänder, der ein Zweitspielrecht beim ThSV besitzt und 48 Tore für die Thüringer in dieser Runde warf, nur zu gern dabei.

Im Fokus stehen wird Eisenachs Torwart Rene Villadsen, weil dieser zur kommenden Spielzeit Nummer zwei in Melsungen wird – hinter Johan Sjöstrand (zurzeit noch THW Kiel).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.