Zwischen Strand und Fittnessraum

MT-Handballer: Profis steigen bald in Vorbereitung ein

+
Schnappschuss aus dem Urlaub: die MT-Profis Tobias Reichmann (links) und Michael Allendorf auf den Malediven. 

Kassel. Die Handballer des Bundesligisten MT Melsungen beginnen in einigen Tagen mit der Saison-Vorbereitung. Fest steht, wer die ersten vier Gegner in der kommenden Serie sein werden. 

Noch verschwenden die Spieler des Handball-Bundesligisten MT Melsungen keine Gedanken an Mannschaftstrainings und Teamsitzungen. Die MT-Profis genießen zurzeit ihren Sommerurlaub. So grüßen die beiden Außen Tobias Reichmann und Michael Allendorf etwa von den Malediven. Auch einige Kollegen (Felix Danner, Nebojsa Simic, Julius Kühn) haben schon von ihren Reisen Fotos geschickt, die der Klub in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Allerdings steigt Coach Heiko Grimm in diesen Tagen wieder ein – und das aus gutem Grund.

Das Video ist ein Inhalt von Glomex. Es wurde nicht von der HNA erstellt. 

Der Spielplan

Nein, noch stehen die Termine für die Hinrunde nicht fest. Aber die Handball-Bundesliga (HBL) gab zumindest am Montag die Paarungen der ersten vier Spieltage bekannt. So eröffnet die MT die Saison am Donnerstag, 23. August, mit einem Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Zehn Tage später (2. September) gastieren die Nordhessen bei Aufsteiger Bietigheim. Kurz darauf, am 5. September, kommt es zum Schlager beim deutschen Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen. Am Sonntag, 9. September, erwarten die Melsunger den SC DHfK Leipzig in der Kasseler Rothenbach-Halle. „Ich hätte lieber zum Auftakt in Magdeburg gespielt. Aber das Programm ist auch so okay, wir können es eh nicht beeinflussen“, sagt Grimm. Ihn interessiert vor allem, wie groß die Abstände zwischen den Partien sind – wegen der erforderlichen Regeneration.

Der Trainingsauftakt

Offizieller Start in die Vorbereitung ist am Mittwoch, 11. Juli. Dann trifft sich das komplette Team zu Foto-Shootings in der Rothenbach-Halle. Doch schon am kommenden Samstag lädt Grimm zu einer ersten freiwilligen Übungseinheit ins Fitnessstudio. „Ich habe in den vergangenen Wochen meine Spieler in Ruhe gelassen, und sie haben mich in Ruhe gelassen“, berichtet der Trainer. Damit ist nun aber Schluss.

Diese Woche gibt er eine erste Information an alle Spieler heraus. Der Inhalt: Ort und Uhrzeit für das erste Training. Dass zu dieser Einheit nicht alle Profis dabei sein werden, wird für ihn keine Überraschung sein. Denn einige ausländische Spieler kehren bekanntermaßen erst am 8. sowie am 10. Juli nach Melsungen beziehungsweise Kassel zurück.

Der Ticketverkauf

Das Interesse an Dauerkarten für die MT-Heimspiele hält an. Etwa 2000 Tickets wurden bereits abgesetzt. „Damit bewegen wir uns auf dem Vorjahresniveau“, erklärt Pressesprecher Bernd Kaiser erfreut. Karten sind in der Geschäftsstelle der MT (Mühlenstraße, Melsungen) sowie im Internet unter www.mt-melsungen.de erhältlich. Der Verkauf der Einzeltickets wird voraussichtlich Anfang August starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.