Mannschaft soll sich in Eigenregie fit halten

MT Melsungen: Auch Europacup-Spiele abgesagt - Training wird ausgesetzt

+
Werden für einige Wochen wegen des Coronavirus nicht mehr zusammen trainieren können: die MT-Profis Nebojsa Simic (links) und Michael Allendorf. 

Jetzt steht es fest: Auch die Europacup-Spiele des Handball-Bundesligisten MT Melsungen sind wegen des Coronavirus abgesagt. Bis Ende März wird es auch kein Training geben.

  • MT Melsungen: Kein gemeinschaftliches Training bis zum 30. März
  • Europacup-Spiele sind wegen Coronavirus abgesagt
  • MT-Spieler dürfen nur mit Genehmigung ins Ausland reisen

Melsungen - Montag ist Trainingstag – eigentlich. Die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen werden sich mit ihrem Trainer Gudmundur Gudmundsson am Montagvormittag aber wohl nicht zu einer normalen Übungseinheit, sondern nur zu einer Teamsitzung treffen. Denn der Klub wird im Zuge der Corona-Pandemie zunächst bis zum 30. März kein gemeinschaftliches Training mehr ansetzen.

Nachdem die Handball-Bundesliga (HBL) am Donnerstag bereits die kommenden Spieltage abgesagt hat, zog am Freitag auch die Europäische Handball-Föderation (EHF) nach. So werden die verbleibenden Partien in der Gruppenphase des EHF-Pokals im März nicht mehr ausgetragen. 

Die Melsunger sollten eigentlich am 22. März im polnischen Oppeln gastieren und am 28. März in eigener Halle gegen Benfica Lissabon auflaufen. Bis zum 12. April werden auf europäischer Ebene keine Begegnungen stattfinden.

Coronavirus: Spieler der MT Melsungen sollen sich in Eigenregie fit halten

Falls ein Melsunger Spieler demnächst ins Ausland reisen möchte, darf er dies nur noch in Absprache mit Manager Axel Geerken tun. Die MT-Profis sind angehalten, sich ab Dienstag in Eigenregie fit zu halten. „Es hätte keinen Sinn gemacht, fünf Wochen lang nur zu trainieren“, erklärt Linksaußen Michael Allendorf. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

+++ Corona-Virus: Der Spielbetrieb wird bis mindestens Ende April ausgesetzt +++ Die Handball Bundesliga hat am frühen Abend eine Entscheidung über das weitere Vorgehen in ihrem Zuständigkeitsbereich bekannt gegeben. In der betreffenden Pressemeldung heißt es: “Die Handball-Bundesliga GmbH setzt […] mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb der Handball-Profiligen bis Ende April aus. Die Aussetzung der Spieltage 28, 29 und 30 gilt in der obersten Spielklasse vorerst bis mindestens einschließlich 22. April diesen Jahres. Ziel ist es, den Spielbetrieb am 23. April wieder aufzunehmen, um die ausgesetzte Saison nach Möglichkeit beenden zu können. Zudem hat die Stadt Kassel hat am heutigen Donnerstagnachmittag bekannt gegeben, dass bis zunächst 30. April 2020 keine Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen mehr stattfinden dürfen. Für uns stehen bis zum 30. April nur zwei Bundesliga-Heimspiele (26.03. gegen Nordhorn-Lingen, 31.03. gegen Minden) auf dem Spielplan. Die werden nun laut HBL-Vorgabe in den Mai verschoben. Die dafür bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Infos findet ihr auf unserer Website! #liquimolyhbl #handball #sport #corona #kassel

Ein Beitrag geteilt von MT Melsungen (@mtmelsungen) am

„Es wird aber sicher möglich sein, dass wir eine kleine Laufgruppe bilden und zu zweit oder zu dritt losziehen.“ Athletikcoach Florian Sölter überwacht sowieso fortwährend mit digitalen Hilfsmitteln die Trainingsleistungen der Melsunger Handballer.

Die drei deutschen Nationalspieler der MT – Julius Kühn, Kai Häfner und Tobias Reichmann – müssen Mitte April auch nicht zur Olympia-Qualifikation nach Berlin, weil das Viererturnier in den Juni verlegt wird. In diesem Zeitraum sollte Gudmundsson einen Lehrgang mit der isländischen Nationalmannschaft abhalten. Ob dieses Trainingsprogramm bestehen bleibt, steht noch nicht fest.

Coronavirus: Geschäftsstelle der MT Melsungen zwei Wochen geschlossen

Die MT wird in den nächsten beiden Wochen ihre Geschäftsstelle in Melsungen geschlossen lassen. Allerdings werden die Mitarbeiter sowohl telefonisch als auch per E-Mail erreichbar sein. 

Eintrittskarten für weitere Spiele in dieser Saison werden vorerst nicht mehr verkauft. „Wir werden sehr kulant sein, wenn Zuschauer eine Erstattung wünschen. Wir hoffen aber auch ein bisschen auf die Solidarität unserer Fans“, sagt Geerken.

Ende Januar wurde der dienstälteste Melsunger Handball-Profi Felix Danner am rechten Knie operiert. Mittlerweile befindet sich der Kreisläufer auf dem Weg der Besserung.

Von Björn Mahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.