MT-Handballer reist nach Warendorf

Melsunger Torwart Glenn Eggert zum ersten Mal bei der Junioren-Nationalmannschaft

+
Melsunger Torwart-Talent: Glenn Eggert (hier beim Foto-Shooting vor dem Saisonbeginn).

Große Ehre für Glenn Eggert von der MT Melsungen: Das Torwart-Talent des Handball-Bundesligisten wurde zu einem Lehrgang der deutschen Junioren-Nationalmannschaft eingeladen. 

Es war vor ein paar Tagen. Da nahm Georgi Sviridenko, der Trainer des Handball-Oberligisten MT Melsungen II, seinen jungen Torwart Glenn Eggert beiseite. Was er ihm so wichtiges zu überbringen hatte – eine Nachricht von Martin Heuberger. Denn der Junioren-Bundestrainer lädt die Nummer drei des Melsunger Bundesliga-Teams zum Lehrgang der U20-Auswahl in der kommenden Woche in die Sportschule nach Warendorf ein.

„Ich habe Georgi angesehen und mich gefragt: Was ist jetzt los?“, berichtet Eggert. Zuerst dachte der 19-Jährige an einen Scherz. „Aber Georgi hat mich todernst angeschaut.“ Als Eggert dann die offizielle Einladung von Jugendkoordinator Axel Renner bekam, war dem Schlussmann klar: Es ist kein Traum.

Bisher Einsätze in der Niedersachsen-Auswahl 

Noch nie trug Eggert den Dress mit dem Bundesadler auf der Brust. Bislang schaffte er es in die Niedersachsen-Auswahl – die sportlichen Wurzeln des 19-Jährigen liegen beim MTV Moringen. „Ich möchte natürlich das Beste aus mir herausholen und einfach zeigen, was ich kann“, nennt der groß gewachsene Youngster seine Ziele für die kommenden Tage. Ein offizielles Test-Länderspiel wird es aber nicht geben.

Am Montag um 13 Uhr muss er in Warendorf sein. Damit verpasst er auch das Torwarttraining bei den MT-Profis – ein- bis zweimal pro Woche kann er sich bei den Top-Torleuten Johan Sjöstrand und Nebojsa Simic einiges abschauen.

„Glenn ist ein großes Talent. Allerdings hat er auch noch körperliche Defizite und muss intensiv an sich arbeiten“, verdeutlicht Melsungens Chefcoach Heiko Grimm. Bei einer Übungseinheit des Bundesligisten war Heuberger auch auf Eggert aufmerksam geworden. Im September hatte der erfahrene DHB-Übungsleiter bei der MT hospitiert – beim Abschlusstraining der Nordhessen vor der Partie in Nordhorn, wo Eggert den angeschlagenen Sjöstrand vertrat. Das Melsunger Torwart-Talent muss einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Schlechte Nachrichten gibt es dagegen für die Profis der MT: Bei den Füchsen Berlin verloren die Melsunger Handballer deutlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.