1. Startseite
  2. Sport
  3. MT Melsungen

MT Melsungen holt 2,15-m-Hünen Dainis Kristopans von Paris Saint-Germain

Erstellt:

Von: Björn Mahr

Kommentare

Das war bei einem Trainingsspiel während der Vorbereitung in Straßburg: Dainis Kristopans (Vordergrund) kommt vor Rogerio Moraes (verdeckt) und Gleb Kalarash zum Wurf.
Das war bei einem Trainingsspiel während der Vorbereitung in Straßburg: Dainis Kristopans (Vordergrund) kommt vor Rogerio Moraes (verdeckt) und Gleb Kalarash zum Wurf. © Alibek Käsler

Ein Handball-Riese für die MT Melsungen: Der Handball-Bundesligist holt im Sommer den 2,15 Meter großen Dainis Kristopans aus Paris nach Melsungen

Kassel – Während der Vorbereitung auf diese Saison in der Handball-Bundesliga machte die MT Melsungen für ein Trainingslager Station in Straßburg. Ebenfalls im Hotel zu Gast: Frankreichs Hauptstadtklub Paris Saint-Germain. Da die Teams in der gleichen Nobelherberge untergebracht waren, kamen die Spieler beider Vereine miteinander ins Gespräch. MT-Torwart Adam Morawski tauschte sich beispielsweise unter anderem mit dem PSG-Hünen Dainis Kristopans aus. Viereinhalb Monate später steht fest, dass sie sich ab Sommer häufiger miteinander unterhalten können. Denn der 2,15 m große lettische Rückraum-Rechte wechselt im Sommer aus Paris nach Melsungen und unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2027. Das gab der Bundesligist am Donnerstagvormittag bekannt, nachdem er am Vorabend über seine Kanäle in den Sozialen Medien einen Transfer-Hammer angekündigt hatte.

Für Kristopans, der noch fünf Zentimeter mehr misst als der verletzte MT-Profi Finn Lemke, ist es nicht das erste Engagement in Deutschland. Bevor er nach Paris ging, lief er vorübergehend für die Füchse Berlin auf. Zuvor war er für Vardar Skopje tätig - und Roberto Garcia Parrondo sein Trainer. Ab dem 1. Juli wird der Spanier wieder sein Coach.

Damit hat Melsungen für die nächste Serie drei Top-Halbrechte im Kader: neben Kristopans noch Kapitän Kai Häfner und den ebenfalls hoch veranlagten Kroaten Ivan Martinovic.

Der Entdecker von Kristopans ist ein früherer Melsunger Trainer. Rastislav Trtik holte den Letten 2009 nach Presov und arbeitete intensiv mit dem Linkshänder. Da war der Handball-Riese erst 19 Jahre alt. „Dainis ist ein Mensch mit einem feinen Charakter“, sagte Trtik am Rande der EM 2020 dieser Zeitung.

Kristopans wird nicht der erste lettische Handballer im Bundesliga-Kader der MT sein. Denn Alexander Petersson, der im vergangenen Sommer seine Profi-Karriere bei der MT beendete, kam ebenfalls in Lettland zur Welt, hat aber inzwischen auch die isländische Staatsbürgerschaft. (Björn Mahr)

Auch interessant

Kommentare