Youngster verletzt sich am Sprunggelenk

MT Melsungen: Kompenhans fällt länger aus – Entwarnung bei Gomes

Fällt länger aus: Melsungens Paul Kompenhans (rechts) hat sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen.
+
Fällt länger aus: Melsungens Paul Kompenhans (rechts) hat sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen.

Nach dem Vorbereitungs-Turnier um den Linden-Cup gab es beim Handball-Bundesligisten MT Melsungen einige Personalsorgen. Jetzt steht fest: Paul Kompenhans fällt länger aus.

Bei dem 18-Jährigen war zunächst befürchtet worden, dass er sich gegen den Bergischen HC am Knie verletzt hatte. Nun stellte sich heraus, dass er sich in einem Zweikampf eine „komplexe Sprunggelenksverletzung“ zugezogen hat, wie es in einer MT-Mitteilung heißt. Das Syndesmoseband sei unter anderem betroffen. Noch in dieser Woche soll er operiert werden und fällt mindestens zehn Wochen aus.

Entwarnung gab es bei Andre Gomes, Julius Kühn und Alexander Petersson. Das Trio hatte nicht alle Spiele beim Linden-Cup bestreiten können. Die Gründe dafür seien allerdings lediglich Sehnenreizungen bzw. muskuläre Verhärtungen gewesen.

Zudem hatten sich Tobias Reichmann und Elvar Örn Jonsson gegen den BHC Blessuren zugezogen, aber nicht schwerer verletzt. Wann die angeschlagenen Spieler ins Training zurückkehren, sei noch offen. Aber längerfristige Auswirkungen seien nicht zu befürchten. (Manuel Kopp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.