Handball-Profis der MT erfolgreich 

Simo und Sido machen die Melsunger Fans stolz

+
Zeigte eine starke Leistung: Nebojsa Simic.

Handball-Wahnsinn in der EM-Qualifikation - und ein Profi des Bundesligisten MT Melsungen mittendrin.

Mit einer starken Leistung hat Torwart Nebojsa Simic das Team aus Montenegro zu einem sensationellen 32:31-Heimsieg über den Weltmeister Dänemark geführt. Vor fast 4400 Zuschauern in Podgorica hielt Simic gegen die Star-Truppe von Trainer Nikolaj Jacobsen nicht nur 16 Bälle, sondern warf auch das 23:21 selbst. Im Anschluss feierten die Fans den Keeper wiederholt mit „Simo, Simo“-Sprechchören. 

Im Vorfeld hatte Simic in der HNA gesagt: „Vielleicht können wir die Dänen in unserer Halle etwas ärgern.“ Als die Partie vorbei war, kullerten beim Schlussmann Freudentränen übers Gesicht. Mit diesem Erfolg haben die Montenegriner eine gute Chance, bei der EM im kommenden Jahr dabei zu sein.

Das Gleiche gilt für MT-Kollege Roman Sidorowicz, der mit der Schweiz am Mittwochabend einen 28:25-Erfolg in Belgien errang. „Sido“ traf selbst fünfmal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.