Melsunger Profi rückt in den Fokus

Tag des Handballs: Kai Häfner ist nach 150 Tagen zurück in Hannover

+
Tritt heute an alter Wirkungsstätte an: Kai Häfner (links, hier mit Zimmer- und Vereinskollege Julius Kühn). 

Beim Tag des Handballs am Samstag in Hannover rückt Kai Häfner von der MT Melsungen in den Fokus. Er war bis zum Sommer in der niedersächsischen Landeshauptstadt tätig. 

Am 28. Mai dieses Jahres wurde Handball-Profi Kai Häfner von der TSV Hannover-Burgdorf verabschiedet. In seinem letzten Bundesliga-Heimspiel im Trikot der selbst ernannten Recken steuerte der Linkshänder vor 5000 Zuschauern in der Tui-Arena vier Treffer zum 30:28-Sieg gegen den SC DHfK Leipzig bei.

Exakt 150 Tage später kehrt der Profi von der MT Melsungen nun in die Halle auf der Expo-Plaza zurück – mit der deutschen Nationalmannschaft. Am heutigen Samstag ab 14.30 Uhr (live in der ARD) trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) drei Tage nach dem 26:25-Erfolg in Zagreb erneut auf Kroatien. „Spiele gegen die Kroaten sind echte Gradmesser“, sagt Häfner, der beim Tag des Handballs als ehemaliger Burgdorfer Kapitän in der Tui-Arena automatisch in den Fokus rückt. 

Die Rückkehr von Kai Häfner in Zahlen:

  • 2 Tore erzielte Häfner bei seinem bisher einzigen Länderspiel in Hannover. Vor dem EM-Triumph 2016 in Polen hatte die deutsche Mannschaft die Generalprobe für die Europameisterschaft in der Halle auf dem Messegelände absolviert – und gegen Island 24:27 verloren.
  • 3 Ränge hat die Tui-Arena. „Die Halle macht ganz schön was her“, stellt Häfner fest. Er muss es wissen. Seit der Saison 2016/17 trägt Hannover regelmäßig dort Spiele aus. In den Saisons 2017/18 und 2018/19 waren es insgesamt 26 Partien.
  • 5 Stufen schreiten Brautpaare hinab, nachdem sie das Standesamt im Alten Rathaus in Hannover verlassen haben. Diesen Weg kennt auch Häfner, weil er und seine Frau Saskia im Juli 2016 dort getraut wurden.
  • 22 Quadratmeter groß sind die Doppelzimmer in dem Hotel in Hannover, in dem sich die deutschen Handballer seit Donnerstag auf die heutige Partie einstimmen. Häfners langjähriger Zimmerkollege ist sein Melsunger Vereinskamerad Julius Kühn.
  • 149 Punktspiele bestritt der inzwischen 30-Jährige für die TSV Hannover-Burgdorf. Insgesamt 727 Treffer verbuchte der gebürtige Schwabe dabei für die Recken.
  • 30855 lautet die Postleitzahl des Flughafens in Hannover. Von dort konnten Häfner und seine Partnerin einem ihrer Hobbys nachgehen. Sie verreisen gern – Städtetrips stehen besonders hoch im Kurs. Im vergangenen Jahr zog es sie unter anderem nach Mailand und Kopenhagen.
  • 250.000 Euro soll die Ablöse betragen haben, die beim Wechsel im Sommer nach Melsungen fällig wurde. Häfner besaß bei den Niedersachsen bereits einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.