Nationalspieler fällt vier bis sechs Wochen aus

MT Melsungen: Rechtsaußen Tobias Reichmann erfolgreich operiert

MT Melsungens Tobias Reichmann nach erfolgreicher Knie-Operation in den eigenen vier Wänden
+
Nach erfolgreicher OP: Melsungens Tobias Reichmann.

Wie geht es dem verletzten MT-Rechtsaußen Tobias Reichmann? Wann trainiert Gudmundur Gudmundsson nach seiner Rückkehr aus Ägypten wieder das Team des Handball-Bundesligisten MT Melsungen. Hier eine Übersicht.

Melsungen – Auf das WM-Spiel gestern zwischen den deutschen und den polnischen Handballern hatte er sich besonders gefreut. Allerdings erlebte Rechtsaußen Tobias Reichmann von der MT Melsungen die Hauptrundenpartie am Spielort mit dem Namen Neue Hauptstadt Ägyptens nur vor dem heimischen Fernseher mit. Kurz nach seiner Rückreise wurde er bereits wegen eines im Auftaktspiel gegen Uruguay erlittenen Außenmeniskusrisses von MT-Teamarzt Dr. Gerd Rauch erfolgreich operiert.

„Ich habe zwar mit keinem Handballer aus dem polnischen Team zusammengespielt, aber zumindest kannte ich doch einige als Gegner“, sagt Reichmann, der bis 2017 für Kielce auf Torejagd gegangen war. Nun drückte er seinen deutschen Nationalmannschaftskollegen von der Couch aus die Daumen – verbunden mit dem Wunsch, dass „sie mit einem guten Gefühl zurückkehren werden“. Die Hoffnung erfüllte sich mit dem 23:23 aber nicht.

Aktuell immer an Reichmanns Seite: die Krücken. Nach Rauchs Einschätzung muss der 32-Jährige vier bis sechs Wochen pausieren. „Ich hatte sogar ein bisschen Glück. Und wenn es jetzt noch eine Woche schneller ginge, hätte ich sicher nichts dagegen“, erklärt der erfahrene Außen. Auch wenn er dem Melsunger Team bald wieder helfen möchte, so setzt er sich selbst dennoch nicht unter Druck. Ob er an der Olympia-Qualifikation im März teilnehmen kann, lässt sich aktuell nicht sagen.

Der MT steht damit vorläufig für die rechte Seite nur Timo Kastening zur Verfügung. „Bei uns trainiert mit Julian Fuchs noch regelmäßig ein A-Jugendlicher mit“, erklärt Manager Axel Geerken. Ob der Nachwuchsmann aber auch eine Option für die Erstliga-Spiele ist, wird sich noch zeigen.

Kastening wird heute mit den anderen drei deutschen Melsunger Nationalspielern Julius Kühn, Kai Häfner und Silvio Heinevetter aus Ägypten nach Deutschland zurückkehren. Am kommenden Montag steigt das Quartett beim Bundesligisten in die Vorbereitung auf das nächste Heimspiel am 7. Februar gegen die Rhein-Neckar Löwen ein.

Bereits heute soll Coach Gudmundur Gudmundsson, bis Sonntag noch mit Island bei der WM im Einsatz gewesen, wieder das MT-Team trainieren – einen weiteren negativen Coronatest vorausgesetzt. (Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.