Melsunger Handballer überzeugen durch gute Mentalität

Fakten zum Sieg: MT hat nun positive Bilanz gegen Göppingen

+
Lobt die Mentalität im MT-Team: Torwart Nebojsa Simic. 

Kassel. Teilweise dominant, teilweise abgezockt im Abschluss - vom Sieg der MT Melsungen in der Handball-Bundesliga bei Frisch Auf Göppingen bleib einiges im Gedächtnis.  

Für jeden Sieg in der Handball-Bundesliga bekommt der Gewinner zwei Punkte. Das war nach dem 30:27-Erfolg der MT Melsungen bei Frisch Auf Göppingen nicht anders. Doch für MT-Torwart Nebojsa Simic hatte die Leistung noch einen höheren Stellenwert: „Angesichts unserer personellen Situation war dies ein großer Sieg.“ Drei Fakten zum Auftritt der Nordhessen in Göppingen:

Die Bilanz gegen Göppingen ist wieder positiv. In der vergangenen Saison musste Melsungen zwei bittere Niederlagen gegen die Schwaben einstecken. Nun wiederholte die MT den Hinspielerfolg und sorgte dafür, dass die Nordhessen nun von 29 Duellen 15 zu ihren Gunsten entschieden haben.

Das Melsunger Team dominierte in der ersten Hälfte das Spiel. Nach den vorangegangenen Leistungen gingen die Gastgeber durchaus als leichter Favorit in die Begegnung – doch dann machten die Melsunger schnell deutlich, wer Herr im Haus ist. Zwischenzeitlich lag die MT mit acht Treffern vorn. „Am meisten hat mich beeindruckt, wie meine Mannschaft im ersten Abschnitt den Fokus gehalten hat“, erklärte Trainer Heiko Grimm. Und Keeper Simic ergänzte: „Wir haben eine gute Mentalität gezeigt.“

Die MT nutzt ihre Chancen besser: 31 Treffer warfen die Melsunger eine Woche zuvor gegen Bietigheim. Nun knackte das Team wieder die 30-Tore-Marke. „Wir sind nicht nur gut in den Gegenstoß gekommen, sondern haben auch im Positionsangriff überzeugt“, lobte Simic seine Vorderleute und hofft auf eine starke Offensivleistung im Schlagerspiel am Donnerstag gegen Kiel.  bjm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.