Melsunger erwarten Flensburg, Magdeburg und Löwen

Spielplan veröffentlicht: MT startet mit einigen Krachern

+
Heiko Grimm, Melsunger Trainer

Zum Start den Meister, zum Schluss den Rekordmeister – Handball-Bundesligist MT Melsungen hat prominente Gegner am ersten und am letzten Spieltag. 

Während sich am 25. August ab 16 Uhr die SG Flensburg-Handewitt in der Kasseler Rothenbach-Halle vorstellt, ist der THW Kiel am 14. Mai 2020 an der Fulda zu Gast. Das steht fest, nachdem der Ligaverband den kompletten Spielplan veröffentlicht hat.

Besonders bemerkenswert: Die ersten Wochen haben es für die MT gleich in sich. So muss das Team von Trainer Heiko Grimm vor heimischer Kulisse nicht nur gegen Flensburg, sondern auch gegen den SC Magdeburg (12. September) und die Rhein-Neckar Löwen (26. September) jeweils 19 Uhr ran. „Wir haben die schweren Gegner zu Hause. Das gibt uns die Möglichkeit, in einen Lauf zu kommen und Selbstvertrauen zu tanken“, sagt Grimm. Möglicherweise am zweiten Weihnachtstag empfängt Melsungen den Neuling HBW Balingen-Weilstetten. Die exakten Termine werden erst noch bekannt gegeben.

Karten für die ersten fünf Heimspiele gibt es ab Donnerstag, 1. August, ab 10 Uhr in der Melsunger Geschäftsstelle (Mühlenstraße), im Fan-Point in Kassel (Friedrichsplatz) und im Sporthaus Lohfelden (Hauptstraße). 

MT-Termine: 25.8.: Flensburg (H), 29.8.: Bergischer HC (A), 4.9.: Lemgo (H), 8.9.: Balingen (A), 12.9. Magdeburg (H), 22.9. Nordhorn (A), 26.9. Rhein-Neckar Löwen (H), 3. - 6.10. Hannover (H), 13.10. Wetzlar (A), 17.10. Erlangen (H), 31.10. Kiel (A), 9.11. Leipzig (H), 14.11. Minden (A), 21.11. Göppingen (H), 28.11. Berlin (A), 5. - 8.12. Ludwigshafen (H), 12.12. Stuttgart (A), 19. - 22.12. Magdeburg (A), 26.12. Balingen (H) 29.12. Erlangen (A) - Heimspiel (H), Auswärtsspiel (A) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.