24:24 - MT Melsungen holt Punkt in Hannover

+

Hannover. Mit einem 24:24 (13:11) endete das Auswärtsspiel der MT Melsungen bei der TSV Hannover Burgdorf.

Bei den Nordhessen waren am Ende alle mit dem einen Zähler zufrieden. „Wenn man so schlecht Handball spielt, muss man zufrieden sein mit einem Punkt“, meinte MT-Coach Michael Roth nach der Partie vor nur 2703 Zuschauern.

Melsungen hatte den besseren Start und führte nach zwölf Minuten mit 7:4. Durch zwei Tempogegenstoß-Tore glichen die Recken jedoch aus und gingen beim 8:7 erstmals in Front. Bis zur Pause konnten die Melsunger den Rückstand nicht mehr ausgleichen – 11:13. Auf Augenhöhe verlief die Partie auch nach dem Wechsel – nach 41 Minuten hieß es 15:15. Bis zur 49. Minute setzten sich die Burgdorfer jedoch auf vier Tore (21:17) ab. Alles schien auf einen Heimsieg der Niedersachsen hinzudeuten. Doch die MT kam noch einmal zurück und hatte es den Müller-Brüdern sowie Nenad Vuckovic zu verdanken, dass es noch zum Punkt reichte. MT-Trainer Roth: „Ich bin super-happy mit dem Unentschieden.“

Beste Torschützen: Lehnhoff (8), Häfner (5) und Olsen (4) für Burgdorf – Michael Müller (7), Vuckovic (4) und Danner (4) für Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.