Spieler erwischt vor Derby Grippewelle

Spiel der MT gegen Wetzlar droht verlegt zu werden

Melsungen. Alarm bei Handball-Bundesligist MT Melsungen: Die halbe Mannschaft ist krank. Trainer Michael Roth standen im Training am Mittwoch nur noch acht Spieler zur Verfügung.

Jetzt droht gar eine Verlegung des Spiels in Wetzlar, das eigentlich am Sonntag um 17.30 Uhr angepfiffen und live bei Sport 1 übertragen werden soll.

Vorsorglich nahm MT-Manager Axel Geerken Kontakt mit der HBL und damit mit dem zuständigen Bundesliga-Verband auf. Er schilderte die außerordentliche Lage in Melsungen. Die HBL werde nun die Situation der MT unter die Lupe nehmen und dann entscheiden, ob eine Verlegung der Partie möglich ist, hieß es Mittwochabend von Seiten der MT.

Melsungens Trainer Michael Roth macht sich indes vor allem Sorgen um Daniel Kubes, Malte Schröder, Alexandros Vasilakis und Max Pregler. Diese vier Akteure sind an Grippe erkrankt, und Roth geht davon aus, dass die Spieler am Sonntag noch nicht fit genug sind, um ein Handballspiel in der ersten Liga durchstehen zu können.

Der Melsunger Trainer sagt: „Wir haben natürlich eine Fürsorgepflicht gegenüber den Spielern. Eine nicht auskurierte Grippe kann fatale Folgen haben.“

Auch Nenad Vuckovic (Bronchitis), Michael Allendorf (Magen-Darm-Erkrankung) und Patrik Fahlgren (eitrige Angina) hat es schwer erwischt. Zudem ist Kreisläufer Anton Mansson nach überstandenem Nasenbeinbruch noch nicht wieder einsatzbereit.

Teamarzt Bernd Sostmann hat also alle Hände voll zu tun und wird der HBL womöglich Atteste vorlegen. „Ich betreue die MT seit fast 20 Jahren, aber dieses Ausmaß und diese Intensität von Infekten habe ich bei dieser Mannschaft noch nicht erlebt“, sagt der Melsunger Mediziner. Michael Roth appelli

Lesen Sie auch:

- Pokal-Auslosung: Melsungen zieht Kracher-Los Kiel

ert unterdessen schon mal vorsorglich an die HBL. „Dies ist eine Ausnahmesituation. Falls es sich um zwei oder drei Spieler handeln würde, hätten wir die Krankheitsfälle gar nicht an die große Glocke gehangen“, sagt der Melsunger Trainer. Fernab davon wurde gestern bekannt, wann die MT beim Final Four in Hamburg am 13. April antritt. Das Halbfinale gegen Kiel beginnt um 17.45 Uhr. Ab 15 Uhr bestreiten Flensburg/Handewitt und der HSV Handball das erste Halbfinale. Bis dahin werden alle MT-Spieler hoffentlich wieder fit sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.