Spiel für ehemaligen Akteur des TV Eitra

Benefizspiel: MT spielt für an multipler Sklerose erkrankten Handballer

Trafen sich kürzlich in Unterhaun: Bernd Fichtner (links) und Michael Roth, der Trainer der MT Melsungen. Beide spielten einst für den TV Eitra in der Handball-Bundesliga. Foto:  Konopka/Ar

Schenklengsfeld. „Wir für Bernd“ – unter diesem Motto steht das Benefizspiel für Bernd Fichtner, das am Mittwoch, 24. August, in Schenklengsfeld stattfinden wird.

Der ehemalige Bundesliga-Handballer des TV Eitra ist an multipler Sklerose erkrankt. Organisatoren sind der TV Eitra und die HSG Landeck/Hauneck. Das Spiel beginnt um 20 Uhr in der Großsporthalle.

In Schenklengsfeld wird eine Osthessenauswahl, bestehend aus Akteuren der HSG Landeck/Hauneck, TV Hersfeld, Hünfelder SV, TV Alsfeld und eventuell der TG Rotenburg gegen den Bundesligisten MT Melsungen antreten.

Die Melsunger haben mit dem Erreichen des vierten Tabellenplatzes die internationale Qualifikation geschafft. Die MT hat sich zudem auch endgültig als ernstzunehmender Konkurrent für die Platzhirsche aus Mannheim, Kiel und Flensburg gemausert. Für MT-Coach Michael Roth, der in Eitra einst Teamkollege Fichtners war, war es keine Frage, das Benefizspiel zu bestreiten.

Im Rahmenprogramm trifft die weibliche Handball B-Jugend der HSG Landeck/Hauneck auf ein Team aus der Region. In der Pause des Hauptspiels wird Rad-Akrobat Wolfgang Wenzel aus Kassel sein Können zeigen. Den Abschluss bildet eine Tombola mit attraktiven Preisen, die von vielen Handball-Bundesligisten zur Verfügung gestellt werden. Moderiert wird die Veranstaltung von Hans Hantke.

Als Ehrengäste haben unter anderem der ehemalige Frauen-Bundestrainer Rainer Osmann und Zeljko Zovko, legendärer Aufstiegscoach des TV Eitra, ihr Kommen angekündigt.

Die Eintrittspreise betragen für Jugendliche bis 14 Jahre drei Euro im Vorverkauf und fünf Euro an der Abendkasse. Ab 14 Jahre sind dann sieben Euro im Vorverkauf sowie zehn Euro an der Abendkasse zu entrichten. Neben dem Erlös aus den Eintrittspreisen, der Tombola und den Einnahmen aus einer Spendenbox zugunsten von Bernd Fichtner, der auf viele kostspielige Reha-Maßnahmen angewiesen ist, haben auch viele Sponsoren ihre finanzielle Unterstützung zugesagt. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.