Personalspekulationen sind Gerüchte 

Neujahrsempfang der MT Melsungen im Autohaus Glinicke

+
In freudiger Stimmung: MT-Trainer Heiko Grimm (von links) mit Ehefrau Carolin, Loreen Werning und Lebensgefährte Arjan Haenen (Co-Trainer der MT) sowie das frisch vermählte Paar Selina und Yves Kunkel (MT-Linksaußen). 

Mehr als 400 Gäste kamen ins Autohaus Glinicke. Sponsoren, Unterstützer und Freunde der MT Melsungen feierten den Start ins neue Jahr. Wir waren mittendrin.

Wenn die MT Melsungen zum Feiern einlädt, dann wird einiges geboten. Und vor allem: Dann ist extrem viel los. Mehr als 400 Gäste kamen zum Neujahrsempfang des Handball-Bundesligisten ins Autohaus Glinicke. „Eine willkommene Abwechslung. Andere Kollegen in Kassel sind neidisch auf uns“, sagte Glinicke-Geschäftsführer Peter Krusche zur Begrüßung und verkündete, dass die Partnerschaft mit der MT um zwei Jahre verlängert wurde. Geschäftsleiter Marcel Colmenero ergänzte mit Blick auf die Atmosphäre in Rot: „Fantastisch, was hier gemacht wurde. Kompliment an alle.“

Bestnoten haben sich auch Rainer Holzhauer und sein Team von Der Grischäfer verdient. Mangosalat mit Büffelmozzarella, Rinderrücken auf Lauchgemüse, Ente an Apfelrotkohl, Mousse au Chocolat auf Himbeermark – das waren einige der Köstlichkeiten, mit denen die Gäste verwöhnt wurden.

Nur eine fehlte an diesem Abend: Barbara Braun-Lüdicke. Über MT-Manager Axel Geerken ließ die Aufsichtsratsvorsitzende aber Grüße ausrichten und versicherte, dass es ihr von Kopf bis zu den Knien gut gehe – nur die Füße würden ihr Sorgen bereiten. Ansonsten sprach Geerken von einem Handball-Boom, der „auch auf die MT abstrahlt. Das freut uns.“ Rückraumspieler Julius Kühn, der bis vor Kurzem zur Reha in den USA weilte, gestand, dass er zum ersten Mal beim WM-Halbfinale eingeschaltet hätte. Seine Zeit in Miami bezeichnete er als wertvolle Erfahrung. Zum Stand des Kreuzbandrisses sagte Kühn: „Ich bin weiter, als ich sein sollte.“

Auch Tobias Reichmann musste sich zur WM und seinem inzwischen schon legendären Banausen-Post äußern. „Der war durchweg lustig gemeint“, erklärte der Rechtsaußen. Über seine Zukunft in der Nationalmannschaft sagte er, dass alle Türen offen stünden. Vor dem Hintergrund der Verletztenmisere während der Hinrunde sprach MT-Trainer Heiko Grimm seiner Mannschaft ein großes Kompliment aus. Sie hätte Moral und Kampfgeist bewiesen. Von daher dürfe die Leistung nicht nur anhand der Tabellenplatzierung festgemacht werden. Zu den aktuellen Personalspekulationen rund um die MT gab Manager Geerken zu Protokoll: „Das sind alles nur Gerüchte.“

Nach dem offiziellen Teil sorgten DJ Jay Walkin und Giulia Wahn – bekannt aus The Voice of Germany – für Stimmung auf der Tanzfläche.

Neujahrsempfang der MT Melsungen in Bildern 

Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorCarsten Bachmann, CHRISTINE HÖHMANN, Christopher PoschFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorAlexander KropfCarina KnaufFelix DannerFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorMichael MüllerProf. Dr. Heinz-Walter GroßeRainer HolzhauerFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorKlaus KrugFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke Königstorv.l. Dr. Gerd Rausch, Michael Allendorf, Dr. Karl-Friedrich AppelFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Sport Lokal MittendrinHandball MT Melsungen Neujahrsempfang Autohaus Glinicke KönigstorMichael MüllerProf. Dr. Heinz-Walter GroßeFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.