Silvio Heinevetter gegen Alexander Zverev

Torwart der MT Melsungen bei Schlag den Star - „Heine ist ein echter Spieletyp“

Bei Pro Sieben zu sehen: Silvio Heinevetter.
+
Bei Pro Sieben zu sehen: Silvio Heinevetter.

MT-Torwart Silvio Heinevetter tritt am Samstag (18.09.2021) in der Pro-Sieben-Show Schlag den Star gegen Deutschlands Nummer eins im Tennis, Alexander Zverev, an.

Kassel – Heute Abend werden die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen ganz gebannt vor ihren Fernsehern sitzen. Denn MT-Torwart Silvio Heinevetter tritt ab 20.15 Uhr in der Pro-Sieben-Show Schlag den Star gegen Deutschlands Nummer eins im Tennis, Alexander Zverev, an.

Wir haben zwei Melsunger Mannschaftskollegen gefragt, was sie dem 36-Jährigen zutrauen:

Kai Häfner (MT-Kapitän): „Wenn ich wetten müsste, würde ich auf Heine setzen. Er ist ein echter Spieletyp. Das ist mir immer schon während der gemeinsamen Zeit bei der Nationalmannschaft aufgefallen. Egal, ob Darts oder Kartenspiele, Heine ist immer sehr fokussiert und hat einen sehr großen Ehrgeiz. Und sportlich ist er zurzeit sowieso in der Form seines Lebens.“

Julius Kühn (MT-Torjäger): „Ich denke, dass das sein Ding ist. Heine hat eine sehr gute Allgemeinbildung. Und er hat ein großes geografisches Wissen. Zudem ist er in der letzten Zeit immer noch athletischer geworden. Bei politischen Themen kennt er sich auch aus. Wir haben ihm einen Tipp gegeben: Er soll in dieser Woche immer die Tagesschau um 20 Uhr einschalten.“ (Björn Mahr)

Zuletzt machte der Handballer Silvio Heinevetter Schlagzeilen wegen der Trennung von seiner langjährigen Freundin, der Schauspielerin Simone Thomalla.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.