1. Startseite
  2. Sport
  3. MT Melsungen

Rund ums Spiel MT Melsungen gegen Rhein-Neckar Löwen: Rekordbesuch zum Pokalkracher

Erstellt:

Von: Björn Mahr

Kommentare

Stark bei der Rückkehr: Mikael Appelgren.
Stark bei der Rückkehr: Mikael Appelgren. © Fischer, Andreas

Der Rekordbesuch und ein Rückkehrer - alles Wichtige rund um den Handball-Pokalabend in der Kasseler Rothenbach-Halle haben wir zusammengefasst. Rund ums Spiel.

Kassel - Ein spannender Abend war es nicht. Dafür setzten sich die Handballer der Rhein-Neckar Löwen bei ihrem 36:28-Erfolg im DHB-Pokalspiel bei der MT Melsungen zu früh klar ab. Alles Wichtige rund ums Spiel.

Das Comeback

Erstmals stand der Kroate Ivan Martinovic nach überstandener Knöchelverletzung wieder im Kader der Melsunger. Es war aber klar, dass der 24-Jährige allenfalls für einen Kurz-Einsatz oder sogar nur für einen Siebenmeter in Frage kommen würde. Letztlich blieb er ohne Spielzeit, weil Aidenas Malasinskas von der Strafwurflinie einen stabilen Eindruck gemacht hat.

Der Rekordbesuch

Bei Pokalspielen ist es eher schwer denn leicht, die Halle vollzubekommen. Klar, Dauerkarteninhaber müssen sich auch extra Tickets besorgen. Umso bemerkenswerter, dass die Begegnung zwischen MT und Löwen 4406 Zuschauer auf das Kasseler Messegelände lockte. Das ist Rekord – gegen Flensburg-Handewitt waren in der Liga 4309 Zuschauer an der Fulda dabei.

„Wir sind super-happy über diese große Anzahl an Besuchern. Ein solcher Zuspruch ist schon außergewöhnlich“, erklärte MT-Vorstand Axel Geerken vor dem Anwurf, „es zeigt aber auch die große Erwartungshaltung.“ Damit hat sich wieder bestätigt, dass Partien rund um die Festtage Zuschauermagneten sind. Auch für das Punktspiel am zweiten Weihnachtsfeiertag ab 18 Uhr gegen den TBV Lemgo Lippe läuft der Vorverkauf laut Geerken gut.

Die Gäste-Fans

Zwar waren Rot und Weiß die dominierenden Farben auf den Rängen, aber auch der Anhang der Löwen konnte sich sehen lassen. Mit Sponsoren-Unterstützung charterte der Klub aus Mannheim vier Fanbusse. Mehr als 200 Zuschauer brachten die Badener mit – und trugen zu einem stimmungsvollen Pokalabend bei.

Der Rückkehrer

Die MT war seine erste Station nach seinem Wechsel nach Deutschland. Von 2012 bis 2015 stand Torwart Mikael Appelgren bei den Melsungern unter Vertrag, ehe er sich Richtung Löwen verabschiedete. Gestern kehrte der 33-Jährige zurück und war ein starker Rückhalt für sein Team. Zehn Paraden verzeichnete er bis zu seiner Auswechselung in der 55. Minute. Die Schulterklopfer von den Kollegen auf der Ersatzbank hatte er sich absolut verdient.  (Björn Mahr)

Auch interessant

Kommentare