MT-Kollegen Kühn und Lemke nominiert 

Schulterprobleme: Melsunger Handballer Reichmann sagt Bundestrainer ab

+
Schulterprobleme: Tobias Reichmann.

Kassel. Bei den nächsten Länderspielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft im April gegen Serbien werden zwei Bundesliga-Profis der MT Melsungen dabei sein.

Finn Lemke und Julius Kühn wurden von Bundestrainer Christian Prokop in den Kader für die Partien am 4. April in Leipzig sowie am 7. April in Dortmund berufen. Nicht eingeladen wurde Tobias Reichmann.

Der MT-Rechtsaußen verzichtet aus gesundheitlichen Gründen auf einen Einsatz und teilte dies dem Bundestrainer mit. „Ich habe seit einiger Zeit Schulterprobleme, und die Verletzung möchte ich erst einmal auskurieren, damit ich im Schlussspurt der Saison fit bin“, erklärte der Linkshänder auf Anfrage dieser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.