Melsunger Handballer beginnt Ausbildung am Donnerstag

Eine spannende Woche für Dimitri Ignatow - heute MT-Teampräsentation

+
Zurück von der WM: MT-Profi Dimitri Ignatow ist heute bei der Teampräsentatio n im Melsunger Schlossgarten dabei. 

Für Dimitri Ignatow waren die vergangenen Wochen aufregend – der Jungprofi des Handball-Bundesligisten MT Melsungen nahm an der Junioren-WM in Spanien teil. Die kommenden Tage werden für den 20-Jährigen ebenfalls spannend.

Denn nach seiner Rückkehr steigt er heute wieder in den Trainingsbetrieb ein. „Ich freue mich, wieder bei der Mannschaft zu sein“, sagt Ignatow. Doch es warten noch einige weitere Termine auf ihn. Ein Überblick:

Die Teampräsentation I

Heute kann Ignatow direkt ein Bad in der Menge nehmen. Ab 19 Uhr stellt der Bundesligist im Melsunger Schlossgarten sein Team vor – die Veranstaltung hatte Mitte Juli wegen Gewitters kurzfristig abgesagt werden müssen. Dort können die Fans erstmals die Neuen Kai Häfner und Stefan Salger in Augenschein nehmen. Zudem kann Ignatow auf der Bühne im Gespräch mit Pressesprecher Bernd Kaiser seine WM-Eindrücke schildern. Auch sein Melsunger Nationalmannschaftskollege Fin Backs wird dabei sein. „Wir kommen mit einem guten Gefühl in den Schlossgarten“, erklärt Trainer Heiko Grimm.

Die Teampräsentation II

Bereits am Donnerstag geht es direkt weiter. Ab 18.30 Uhr steigt die MT-Sommerparty am Lutherturm in Kassel – nicht nur etwas für Autogrammjäger. Genauso wie heute Abend werden die Besucher viel Wissenswertes aus dem Lager des Bundesligisten erfahren. Und zu gewinnen gibt es auch wieder etwas.

Die Turnierteilnahme

Am kommenden Freitag beginnt um 18 Uhr in Gensungen der traditionsreiche Sparkassencup. Um 20 Uhr tritt dann der zweimalige Gesamtsieger Melsungen gegen den Ex-Erstligisten VfL Gummersbach an. Weitere Einsätze hat das Team dann am Samstag (Gensungen) sowie am Sonntag (Göbel Hotels Arena Rotenburg). Zuletzt fehlte Torwart Johan Sjöstrand (Finger) leicht angeschlagen. Ab heute kann der Schwede wieder voll mittrainieren.

Die Ausbildung

Der 1. August 2019 wird für Ignatow nicht nur wegen der Sommerparty in Kassel ein besonderer Tag, sondern auch wegen einer beruflichen Veränderung. Neben seiner Laufbahn als Handball-Profi beginnt der Rechtsaußen beim MT-Partner Blu in Guxhagen eine Teilausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. „Sie wird so angelegt, dass ich trotzdem alle Trainingseinheiten mitmachen kann“, erklärt Ignatow. Dauer: dreieinhalb Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.