Porträt

MT-Neuzugang Tobias Reichmann: Trotz vieler Erfolge noch Ziele und Träume

Ein großer Moment in der Karriere: MT-Neuverpflichtung Tobias Reichmann gewann mit KS Vive Kielce 2016 in Köln die Champions League. Mit Melsungen möchte er ins internationale Geschäft zurückkehren. Foto: dpa
+
Ein großer Moment in der Karriere: MT-Neuverpflichtung Tobias Reichmann gewann mit KS Vive Kielce 2016 in Köln die Champions League. Mit Melsungen möchte er ins internationale Geschäft zurückkehren. 

Kassel. Den einen oder anderen Champions-League-Gewinner hatte Bundesligist MT Melsungen schon im Kader - nun ist ein weiterer hinzu gekommen.

Der Franzose Franck Junillon war der erste, es folgten der Tscheche Daniel Kubes sowie der Schwede Johan Sjöstrand. Neben Sjöstrand bietet die MT Melsungen ab der neuen Saison noch einen weiteren Profi auf, der den wertvollsten Titel im Vereinshandball im Briefkopf führen kann: Der National-Rechtsaußen Tobias Reichmann reckte vor einem Jahr beim Final Four in Köln mit dem polnischen Spitzenklub Kielce die Trophäe in die Höhe - sein dritter Triumph in diesem Wettbewerb.

„2016 war ein sehr besonderes Jahr für mich“, sagt der 29-Jährige rückblickend. Denn der Siegeszug in der Königsklasse war nicht der einzige große Erfolg. Reichmann gehörte zu den deutschen EM-Helden, und er stand in der Mannschaft, die in Rio Olympia-Bronze erkämpfte. „Natürlich machen einen diese Leistungen stolz, aber ich will noch mehr“, unterstreicht der Linkshänder seinen ungeheuren Ehrgeiz. Bei der MT unterschrieb Reichmann einen Vertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2020.

Seine Qualität

Auf Rechtsaußen waren die Melsunger auch in den vergangenen zehn Jahren gut aufgestellt. Savas Karipidis eroberte die Bundesliga-Torjägerkanone, der unlängst Richtung Erlangen verabschiedete Johannes Sellin war dicht dran. Beide genossen zudem die uneingeschränkte Bewunderung der eigenen Anhänger. Reichmann muss sich die Sympathien der Fans erst noch verdienen.

Im Interview: Tobias Reichmann über EM-Triumph und Olympia-Bronze

Allerdings verfügt der in Ost-Berlin geborene MT-Neuzugang über die nötigen Voraussetzungen. Seine Klasse vom Siebenmeterpunkt, mit er Deutschland zur Europameisterschaft führte, ist unbestritten. Und sein famoses Sprungvermögen dürfte selbst Weitsprungtrainer begeistern. „Ich habe das nie trainiert. Ich habe Sprungtraining sogar gehasst, auch wenn mir dies leichter als anderen gefallen ist“, sagt der 29-Jährige, der ein besonderes persönliches Ziel verfolgt: einmal mit dem Ball ins gegnerische Tor springen. Seitdem viele Teams den Torwart anstelle eines Feldspielers auswechseln, sind die Chancen dafür gestiegen.

Seine Erfahrung

Reichmann war schon beim THW Kiel und ließ auch bei der HSG Wetzlar aufhorchen. Besonders geprägt hat ihn die Zeit in Kielce. „Ich wäre jetzt nicht auf diesem hohen Niveau, wenn ich nicht in Polen gewesen wäre“, stellt der Außen klar, „der Abgang aus Deutschland 2014 war der Abschied aus einer Komfortzone.“ Vieles, was hierzulande selbstverständlich ist, war es dort nicht. Er benötigte im Alltag viel Hilfe - etwa dann, wenn er Verträge in fremder Sprache nicht lesen konnte. Physiotherapeuten mussten ihm Termine bei Medizinern besorgen: „Gefühlt war ich aber jedes Mal bei einem anderen Arzt.“ Dennoch steht für ihn außer Frage: „Ich würde diesen Schritt jedes Mal wieder machen.“

MT Melsungen - der Kader der Saison 2017/2018

Johan Sjöstrand © Koch
Nebojsa Simic © Koch
Arjan Haenen © Koch
Dener Jaanimaa © Koch
Felix Danner © Koch
Finn Lemke © Koch
Gabor Langhans © Koch
Jeffrey Boomhouwer © Koch
Johannes Golla © Koch
Julius Kühn © Koch
Lasse Mikkelsen © Koch
Marino Maric © Koch
Michael Allendorf © Koch
Michael Müller © Koch
Philipp Müller © Koch
Timm Schneider © Koch
Tobias Reichmann © Koch
Mile Malesevic © Koch
Sandor Balogh © Koch
Jennifer Bajerke © Koch
Matthias Horn © Koch
Lutz Anders © Koch

Sein Einstieg

Zwar lebt er praktisch erst seit dieser Woche mit seiner Familie in Kassel, einen besonderen Moment erlebte Reichmann aber schon im Schatten des Herkules. Er heiratete vor zwei Wochen im Schloss in Wilhelmshöhe seine langjährige Freundin Sarina. Unter den Gästen war MT-Mannschaftskollege Philipp Müller, den Reichmann aus seiner Zeit in Wetzlar schon kannte.

Seine Hoffnungen

„Wir besitzen eine schlagkräftige Truppe“, sagt der Nationalspieler. Mit Melsungen verfolgt der Rechtsaußen deshalb ein klares Ziel: Rückkehr auf die internationale Bühne. „Wir müssen uns aber erst einmal als Team finden. Die vielen Testspiele werden uns dabei helfen“, erklärt der 29-Jährige.

Da er in der kommenden Saison keine Europacup-Aufgaben zu bewältigen hat, hat er mehr Zeit für seine Frau und die Kinder. Und um Ausschau zu halten nach seinem Traumwagen. Er möchte gern einen Mustang haben. Ihm gefallen die Modelle aus den Baujahren 1965 und 1968. „So ein Auto hat nicht jeder. Es geht mir dabei nicht darum, mit 300 km/h über die Autobahn zu fahren“, erläutert Reichmann, „ich mag den Sound des Motors.“

Zur Person

Tobias Reichmann (29) stammt aus Ost-Berlin. Über Cottbus und Magdeburg kam der Rechtsaußen zum THW Kiel. Seine weiteren Stationen waren Wetzlar und Kielce, ehe er bei der MT Melsungen zusagte. Mit dem THW (2) und Kielce (1) gewann er dreimal die Champions League. Er wurde zweimal Deutscher und dreimal Polnischer Meister. In 67 Länderspielen warf er 194 Tore für die DHB-Auswahl. 2016 holte er mit dem Team EM-Gold und Olympia-Bronze. Reichmann ist verheiratet mit Sarina. Sie haben zwei Kinder: Karl Henry (3) und Ella Sophie (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.