Trainer Sigurdsson sieht sich Spiel in Kassel an und wirbt für EM-Test

+
Mit dem Nationalteam im Januar in Kassel: Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Kassel. Das Versprechen, einen oder gar mehrere Melsunger Handball-Profis für das EM-Testspiel der Nationalmannschaft am 9. Januar ab 15 Uhr in Kassel gegen die Auswahl Islands zu nominieren, konnte er freilich nicht geben.

Doch der Besuch von Bundestrainer Dagur Sigurdsson beim Bundesliga-Topspiel zwischen der MT und den Rhein-Neckar Löwen war durchaus ein Indiz dafür, dass sich der eine oder andere Melsunger noch berechtigte Hoffnungen auf eine Berufung machen darf. Zumal beim 25:23-Sieg der Nordhessen in der Kasseler Rothenbach-Halle einige Akteure des Gastgebers das Interesse des Isländers wecken konnten.

Fragen und Antworten zur EM-Vorbereitung und zum Gastspiel der DHB-Auswahl an der Fulda:

Wie sieht Sigurdssons Fahrplan bis zum Start der Europameisterschaft in Polen aus? 

Zurzeit tingelt der 42-Jährige durch die Lande. Samstag nun war er in Kassel. „Ich schaue, wie es um die Form der Spieler bestellt ist“, sagte der Chefcoach. Im Dezember muss er sich auf einen Kader von 28 Spielern für den Kontinentalwettbewerb festlegen. Das Aufgebot wird später reduziert. Ob auf 18 oder 16 Spieler, vermag er noch nicht sagen. Drei Partien bestreitet das Team vor der Abreise nach Polen hierzulande. Bevor es am Wochenende des 9./10. Januar in Kassel und Hannover (TUI Arena) jeweils gegen Island geht, findet am 5. Januar ein Test in Stuttgart gegen Tunesien statt.

Was verspricht sich Sigurdsson von den Duellen mit den Isländern? 

„Ich freue mich auf eine volle Halle in Kassel“, erklärte der Bundestrainer, „die Partien sind sehr wichtig, es geht gegen meine Landsleute.“ Dabei grinste der Mann aus Reykjavik wie ein Fußball-Fan von Schalke 04 vor dem Aufeinandertreffen mit Erzrivale Dortmund. Für den Auftritt an der Fulda sind aktuell keine Tickets erhältlich. Gut möglich jedoch, dass ab dem 10. Dezember wieder Karten in den freien Verkauf kommen. Das hängt davon ab, wie viele Tickets der DHB von seinem großen Kontingent letztlich in Anspruch nimmt.

Wie bewertet die MT Melsungen der Auftritt der Nationalmannschaft in der Rothenbach-Halle? 

Die Melsunger als Ausrichter dieser DHB-Veranstaltung fiebern dem Ereignis entgegen. „Es ist eine Auszeichnung für Kassel und passt zu der aktuell vorherrschenden Euphorie“, kommentierte Manager Axel Geerken.

Wen hat Sigurdsson von der MT besonders im Auge? 

Michael Müller berief er zuletzt für den Supercup. „Wegen seiner Aggressivität und seiner Erfahrung“, begründete der Isländer. Für eine Nominierung kommt auch Johannes Sellin in Frage. „Ich weiß, was er kann“, stellte Sigurdsson klar, zuletzt habe aber Tobias Reichmann leicht die Nase vorn gehabt. Auf Rechtsaußen gesetzt: Patrick Groetzki von den Löwen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.