2:1 beim Tabellenführer

Nach 0:6-Klatsche: Kölner Haie beenden Münchens Heimserie

+
Die Kölner Haie feiern einen überraschenden 2:1-Auswärtserfolg in München. Foto: Peter Steffen

München (dpa) - Die Kölner Haie haben die Heimserie des deutschen Eishockey-Meisters EHC Red Bull München beendet und Wiedergutmachung für ihre heftige Pleite in Bremerhaven betrieben.

Zwei Tage nach dem 0:6 beim Liga-Neuling erkämpften sich die Kölner einen 2:1-(1:0,0:0,1:1)-Erfolg beim Tabellenführer. In Überzahl wurde Corey Potter zum entscheidenden Torschützen. Vor 10 000 Zuschauern in der Olympiahalle traf der Verteidiger in der 48. Minute. Münchens Mads Christensen hatte zuvor im dritten Drittel die frühe Haie-Führung durch Nationalspieler Patrick Hager ausgeglichen.

Der Tabellen-Erste München kassierte damit nach zehn Siegen vor heimischem Publikum nacheinander erstmals wieder eine Niederlage. Mit sechs Punkten Vorsprung vor den Nürnberg Ice Tigers liegt die Mannschaft von Trainer Don Jackson weiter vorn. Die Kölner stellten mit nun 59 Punkten den Anschluss zum Vierten Adler Mannheim her (60). Schon am Dienstag treffen beide Teams in Köln wieder aufeinander.

Spielstatistik

DEL-Tabelle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.