Rad-Star auf dem Weg der Besserung

Nach Not-OP: Worrack verlässt Intensivstation

+
Trixi Worrack ist auf dem Weg der Besserung.

Varese - Gute Nachrichten von Trixi Worrack. Der Rad-Star findet sich nach ihrem Sturz auf dem Weg der Besserung.

Nach einer Not-Operation infolge eines Sturzes beim Eintagesrennen Trofeo Alfredo Binda ist die deutsche Straßenradmeisterin Trixi Worrack (Cottbus) von der Intensivstation der Klinik in Varese/Italien verlegt worden. Worrack müsse aber weiter im Krankenhaus bleiben, teilte das Team Canyon-SRAM am Mittwoch via Twitter mit.

Die 34-Jährige war nach dem folgenschweren Sturz am Sonntag in der Nacht zum Montag an der linken Niere operiert worden. „Wir konzentrieren uns jetzt voll auf die Behandlung von Trixi. Ihre Gesundheit und Genesung ist unsere einzige Priorität, und zu diesem Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie lange das dauert“, sagte die Sportliche Leiterin Beth Duryea.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.