27-Jährige ist querschnittsgelähmt

Nach Schock-Diagnose: Kristina Vogel stellt sich erstmals der Öffentlichkeit

+
Kristina Vogel bei einem Wettkampf im Februar 2017.

Seit einem Trainingssturz Ende Juni diesen Jahres ist die deutsche Bahnradfahrerin Kristina Vogel querschnittsgelähmt. Am Mittwoch stellt sie sich erstmals der Öffentlichkeit.

Berlin - Die querschnittsgelähmte Radsport- Doppelolympiasiegerin Kristina Vogel stellt sich am Mittwoch (11.00 Uhr) zum ersten Mal seit ihrem tragischen Unfall der Öffentlichkeit. Zusammen mit ihrem behandelnden Arzt Andreas Niedeggen wird sie im Unfall-Krankenhaus Berlin-Marzahn über den Fortgang ihrer Behandlung berichten. Seit zweieinhalb Monaten wird die 27 Jahre alte Ausnahmeathletin, die seit dem Trainingssturz vom 26. Juni vom siebten Brustwirbel abwärts gelähmt ist, dort behandelt. Ihre Reha will sie in Marzahn bis Weihnachten fortsetzen, um danach in ihr neu gebautes Haus in Erfurt umzuziehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.