Licht und Schatten für deutsche NBA-Stars

Nächste Niederlage für Nowitzki - Schröder siegt weiter

+
Dirk Nowitzki.

Dallas - Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks trotz einer starken Leistung die nächste Niederlage kassiert. Dennis Schröder feierte dagegen seinen nächsten Sieg.

Der Würzburger kam als bester Werfer des Abends auf 28 Punkte, vier Rebounds und drei Blocks, das Team um den 37-Jährigen verlor in der Basketball-Profiliga NBA aber das Duell der früheren Champions gegen Miami Heat 90:93. Die Mavericks sind im Westen weiter Sechster.

„Wir müssen uns bis zum Allstar-Game durchbeißen“, sagte Nowitzki: „Wir müssen kämpfen, so wie in der zweiten Hälfte. Danach gibt es ein wenig Pause, und dann müssen wir das Gaspedal durchtreten.“ Dallas hat wegen des Showspiels am 14. Februar neun Tage frei. Gegen Miami verpasste Raymond Felton 1,9 Sekunden vor Schluss die Chance, mit einem Dreier die Verlängerung zu erzwingen.

Dallas hatte zwei Tage zuvor bei den Atlanta Hawks verloren (97: 112), die Mannschaft von Dennis Schröder war auch am Mittwoch erfolgreich. Atlanta ließ Ligaschlusslicht Philadelphia 76ers beim 124:86 keine Chance. Bankspieler Schröder (22) holte im Auswärtsspiel in knapp 17 Minuten zwölf Punkte und fünf Rebounds.

Die Hawks verbesserten sich in der Eastern Conference auf den dritten Rang.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.