Beim Spiel Ferrer - Verdasco

Nazi-Eklat bei Tennisturnier im schwedischen Bastad

+
Sicherheitskräfte führten den Nazi-Störer vom Feld.

Ein offenbar rechtsradikaler Zuschauer hat beim ATP-Turnier im schwedischen Bastad für einen Eklat gesorgt.

Göteborg - Im Halbfinale zwischen den Spaniern David Ferrer und Fernando Verdasco lief ein Mann während eines Ballwechsels auf den Ascheplatz und rief die Worte "Hell Seger" - die schwedische Übersetzung der nationalsozialischen Parole "Sieg Heil".

Der Schiedsrichter unterbrach die Partie umgehend, und der Mann, der ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "Revolution" trug, wurde von Sicherheitskräften unter gellenden Pfiffen des Publikums vom Feld geführt.

Das Spiel entschied Ferrer mit 6:1, 6:7 (3:7), 6:4 für sich und zog ins Finale gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow ein.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.