Booker erzielt 70 Punkte

NBA: Atlanta verliert mit starkem Schröder

+
Dennis Schröder verlor mit den Atlanta Hawks.

Milwaukee - Trotz eine starken Basketball-Nationalspielers Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks in der NBA die sechste Niederlage in Folge kassiert.

Das Team des deutschen Spielmachers verlor bei den Milwaukee Bucks mit 97:100 (43:45), bleibt aber dennoch Tabellenfünfter in der Eastern Conference mit drei Siegen Vorsprung auf Platz neun. Schröder überzeugte mit 28 Punkten und avancierte zum Top-Scorer der Hawks.

Auch die Chicago Bulls mit Rookie Paul Zipser in der Start-Aufstellung mussten einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs hinnehmen. Der sechsfache NBA-Champion verlor gegen die Philadelphia 76ers mit 107:117 (46:59) und bleibt Neunter. Zipser spielte eine unauffällige Partie und kam in 23 Minuten lediglich auf zwei Zähler.

Den Phoenix Suns haben 70 Punkte des überragenden Devin Booker nicht gereicht. Der Jungstar verlor mit den Suns bei den Boston Celtics mit 120:130. Booker traf 21 von 40 Würfen aus dem Feld, darunter vier Dreier. Hinzu kamen 24 verwandelte Freiwürfe.

Der US-Amerikaner brach damit gleich mehrere Rekorde. Keinem Spieler der Suns gelangen bislang mehr Punkte in einer Partie, auch kein anderer 20-Jähriger hat bisher in der Geschichte der NBA in einem Match für mehr Punkte gesorgt. Dazu war es ein Saisonbestwert.

Letztmals kam Kobe Bryant im Januar 2006 über die 70-Punkte-Marke. Der frühere Superstar der Los Angeles Lakers erzielte beim 122:104-Sieg über die Toronto Raptors 81 Zähler. Insgesamt kamen nur sechs NBA-Spieler in einer Begegnung auf mehr als 70 Punkte.

dpa

Spielstatistik Bulls-76ers

Spielstatistik Bucks-Hawks

Profil Devin Booker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.