Westbrook verpasst alleinigen Rekord

Mavericks verlieren bei Comeback von Nowitzki

+
Wieder verloren: Rick Carlisle, Head Coach der Dallas Mavericks, tröstet Dirk Nowitzki (l.).

Los Angeles - Auch Dirk Nowitzki kann die nächste Niederlage der Dallas Mavericks in der NBA nicht verhindern. Russell Westbrook verpasst die erste Chance auf einen Meilenstein.

Die Dallas Mavericks haben mit dem genesenen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki in der NBA eine Niederlage bei den Los Angeles Clippers kassiert. Die Texaner verloren am Mittwoch (Ortszeit) in Kalifornien 101:112 (49:62) und bleiben im Westen der Nordamerika-Liga Tabellenelfter. Dallas hat mit 32 Siegen keine Chance mehr auf den Einzug in die Playoffs.

Nowitzki erzielte nach überstandenen Problemen an der Achillessehne in 28 Minuten neun Punkte und holte vier Rebounds. Bester Schütze bei den Mavs war Harrison Barnes mit 15 Zählern. Dallas empfängt am Freitag (Ortszeit) die San Antonio Spurs.

Kein Triple-Double für Westbrook

Russell Westbrook verpasste den Triple-Double-Rekord vorerst knapp. Der MVP-Kandidat erzielte beim 103:100-Sieg seiner Oklahoma City Thunder bei den Memphis Grizzlies 45 Punkte, neun Rebounds und zehn Assists. Mit einem Rebound mehr hätte der US-Amerikaner zum 42. Mal in dieser Saison zweistellige Werte in drei Kategorien geschafft und den 55 Jahre alten Rekord von Oscar Robertson (41) geknackt. Die nächste Chance hat Westbrook am Freitag (Ortszeit) im Spiel bei den Phoenix Suns.

Titelverteidiger Cleveland Cavaliers hat sich durch ein 114:91 (57:42) im Top-Spiel der Eastern Conference bei den Boston Celtics die Führung in der Tabelle zurückerkämpft. Überragend beim 51. Saisonsieg des Champions war Superstar LeBron James mit 36 Punkten und zehn Rebounds. Die Celtics sind mit 50 Erfolgen Zweiter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.