Vertrag bei Boston Celtics

NBA-Neuling Theis: "auf jeden Fall" an EM teilnehmen

+
Trotz des Vertrages bei den Boston Celtics will Daniel Theis unbedingt an der EM teilnehmen. Foto: Daniel Karmann

Berlin (dpa) - Trotz seines neuen NBA-Kontrakts hat Daniel Theis seinen Einsatz für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft versprochen.

"Ich werde an der EM auf jeden Fall teilnehmen", sagte der 25-Jährige der "Bild am Sonntag". "Wir haben uns dafür mit Ach und Krach qualifiziert. Und wollen uns von unserer besten Seite zeigen, guten Basketball spielen und erfolgreich sein."

Theis hatte am 20. Juli einen Vertrag bei den Boston Celtics unterschrieben und damit seinen Wechsel von den Brose Bamberg in die nordamerikanische Profiliga perfekt gemacht. Seinem Nationalteamkollegen Maximilian Kleber hatte dessen neuer NBA-Club Dallas Mavericks hingegen keine Freigabe für die EM (31. August - 17. September) erteilt. Auch Paul Zipser steht vor seinem zweiten NBA-Jahr mit den Chicago Bulls nicht im Aufgebot. Ob die Celtics Theis freistellen, war zunächst nicht bekannt.

Die deutsche Nationalmannschaft startet am 28. Juli zunächst noch ohne NBA-Profis in die gemeinsame EM-Vorbereitung. Theis wird Anfang August beim Team von Bundestrainer Chris Fleming erwartet. Deutschland trifft bei der EM in der Vorrunde in Tel Aviv auf die Ukraine, Georgien, Israel, Italien und Litauen. Die K.o.-Phase findet in Istanbul statt.

Kader-Mitteilung

EM-Spielplan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.