Washington ausgeschieden

NBA-Playoffs: Halbfinalgegner der Cleveland Cavaliers steht fest

+
Kelly Olynyk (l.) und Isaiah Thomas führten die Boston Celtics gegen Washington zum Sieg.

Boston - Rekordmeister Boston Celtics hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA als letztes Team das Playoff-Halbfinale erreicht.

Im entscheidenden siebten Spiel gegen die Washington Wizards setzte sich der 17-malige Champion in eigener Halle mit 115:105 durch und gewann die best-of-seven-Serie 4:3. Im Kampf um den Finaleinzug trifft Boston ab Mittwoch auf Titelverteidiger Cleveland Cavaliers.

Spielmacher Isaiah Thomas war im TD Garden mit 29 Punkten Topscorer der Celtics, die erstmals seit 2012 wieder im Halbfinale stehen. Auch der kanadische Bankspieler Kelly Olynyk gehörte mit 26 Punkten zu den Sieggaranten.

Washington, das im Achtelfinale die Atlanta Hawks um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder ausgeschaltet hatte (4:2), halfen auch die 38 Zähler von Bradley Beal nichts.

Shooting Guard Bradley Beal konnte die Niederlage seiner Washington Wizards nicht verhindern.

Am Sonntag (Ortszeit) startete im Westen bereits das Conference-Finale zwischen Golden State und San Antonio. Die Warriors setzten sich in Spiel eins mit 113:111 gegen die Spurs durch.

NBA-Playoffs 2017: Runde 3 im Überblick

Osten:

Boston Celtics (1) - Cleveland Cavaliers (2) - Spiel eins am Mittwoch (Ortszeit)

Westen:

Golden State Warriors (1) - San Antonio Spurs (2) 1:0 - Spiel zwei am Dienstag (Ortszeit)

Zahl in Klammern = Tabellenplatz am Ende der regulären Saison

Auf tz.de erfahren Sie, wo Sie die NBA-Playoffs live im TV und im Live-Stream sehen können.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.