Spiel zwei im NBA-Halbfinale

Golden State Warriors fegen San Antonio Spurs vom Platz

+
War mal wieder kaum zu stoppen: Stephen Curry (l.) von den Golden State Warriors.

Oakland - Der einmal mehr überragende Basketball-Superstar Stephen Curry hat die Golden State Warriors zum nächsten Erfolg im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga NBA geführt.

Beim deutlichen 136:100 gegen die San Antonio Spurs kam Curry auf 29 Punkte und jeweils sieben Vorlagen und Rebounds. Die Warriors führen nach den ersten beiden Heimspielen der best-of-seven-Serie mit 2:0. Spiel drei findet in der Nacht zu Sonntag (MESZ) in San Antonio statt.

Beim Vizemeister aus Oakland trafen neben Curry sechs weitere Spieler zweistellig, dagegen genügten die 22 Punkte von Jonathon Simmons den Spurs nicht, um das Spiel offener zu gestalten. Ohne den verletzten Starspieler Kawhi Leonard fehlte dem Team aus Texas die Durchsetzungskraft in der Offensive. "Das ist nicht das, was ich erwartet habe", sagte San-Antonio-Coach Gregg Popovich: "Ich bin enttäuscht."

Gregg Popovich ist seit 1996 Cheftrainer der San Antonio Spurs.

Sein Gegenüber Mike Brown, der den jüngst am Rücken operierten Warriors-Cheftrainer Steve Kerr vertritt, lobte insbesondere die Einstellung seines Teams. "Im ersten Spiel waren wir am Anfang nicht heiß genug", sagte er: "Diesmal waren wir von Beginn an präsent."

Brown selbst hatte im Vorfeld des Spiels mit einem anderen Problem zu kämpfen. Auf dem Weg in die Arena wurde er in der von der Polizei eskortierten Warriors-Kolonne angehalten. Die Beamten hatten den 47-Jährigen offensichtlich nicht erkannt und ließen ihn erst verspätet weiterfahren.

Im Osten findet Spiel eins des Conference-Finals erst am Mittwoch (Ortszeit) statt. Im TD Garden in Boston treffen die Celtics auf Titelverteidiger Cleveland Cavaliers.

NBA-Playoffs 2017: Runde 3 im Überblick

Osten:

Boston Celtics (1) - Cleveland Cavaliers (2) - Spiel eins am Mittwoch (Ortszeit)

Westen:

Golden State Warriors (1) - San Antonio Spurs (2) 2:0 - Spiel drei am Samstag (Ortszeit)

Zahl in Klammern = Tabellenplatz am Ende der regulären Saison

Auf tz.de erfahren Sie, wo Sie die NBA-Playoffs live im TV und im Live-Stream sehen können.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.