In der NBA

Pleite für Nowitzki nach Verlängerung, auch Schröder sieglos

+
Dirk Nowitzki.

Orlando - Knappe Niederlagen für die deutschen Basketball-Stars in der NBA: Sowohl die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki, als auch Dennis Schröders Atlanta Hawks kassierten eine Pleite.

Im ersten Spiel nach dem Allstar-Game kassierte Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks nach einer kräftezehrenden Aufholjagd ein 104:110 nach Verlängerung bei den Orlando Magic. Die Atlanta Hawks von Point Guard Schröder unterlagen in eigener Halle den Miami Heat mit 111: 115. 

Dem 37-jährigen Nowitzki gelangen bei 16 Wurfversuchen aus dem Feld lediglich elf Punkte. Dallas hatte sich nach einem eklatanten Fehlstart - nach dem ersten Viertel stand es 13:31 - zurückgekämpft, in der Verlängerung aber bewies Orlando die besseren Nerven. 

Nach der 27. Saisonniederlage bei 29 Siegen sind die Mavs weiterhin Sechster in der Western Conference, doch die Konkurrenten im Kampf um die Play-off-Plätze rücken immer näher. #

Schröder verbuchte von der Bank kommend starke 16 Punkte und sechs Assists. Mit der Bilanz von 31:25 Siegen sind die Hawks direkt hinter Miami die Nummer fünf der Eastern Conference.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.