Ehemaliger Teamkollege von Nowitzki

Ex-NBA-Champion Rondo geht wohl nach New Orleans

+
Trägt wohl nächste NBA-Saison das Trikot der New Orleans Pelicans: Rajon Rondo soll sich mit dem Klub auf einen Vertrag geeinigt haben.

Rajon Rondo hat anscheinend einen neuen Arbeitgeber in der NBA gefunden. Der Point Guard soll sich mit den New Orleans Pelicans auf einen Vertrag geeinigt haben.

New Orleans - Der frühere NBA-Champion Rajon Rondo setzt seine Karriere in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bei den New Orleans Pelicans fort. Das berichten US-Medien übereinstimmend. Für Wandervogel Rondo (31), 2008 Meister mit den Boston Celtics, wäre es der fünfte Klub innerhalb von vier Spielzeiten.

Nach seinem Abschied aus Boston im Dezember 2014 spielte der Point Guard für die Dallas Mavericks (2014/15), die Sacramento Kings (2015/16) und die Chicago Bulls (2016/17). Der sechsmalige Champion aus der Windy City hatte sich Anfang des Monats von Rondo getrennt. Bei den Pelicans soll er einen Einjahresvertrag erhalten.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.